11.06.2018, 09:44 Uhr

OÖ: Gerstorfer mit 89 Prozent als SPÖ-Chefin wiedergewählt

SPÖ-Vorsitzende Birgit Gerstorfer wurde von den Delegierten mit knapp 90 Prozent bestätigt. (Foto: SPÖ OÖ)
OÖ. Birgit Gerstorfer wurde beim SPÖ-Parteitag am 9. Juni 2018 mit 89,68 Prozent als Vorsitzende der oberösterreichischen Sozialdemokratie bestätigt. Die rote Soziallandesrätin sparte in ihrer Rede nicht mit Kritik an der schwarz-blauen Bundesregierung – und ebenso an der ihren Regierungskollegen in Oberösterreich. FPÖ-Chef Manfred Haimbuchner würde im Bierzelt "Hasstiraden gegen die Ärmsten loslassen", Landeshauptmann Stelzer plakatiere das "Land der Möglichkeiten" und verbanne eben diese Möglichkeiten mit seiner Politik in weite Ferne. "Wer Wind säht, wird Sturm ernten. Und der rote Sturm wird ein gewaltiger sein", so Gerstorfer.

Für die nächste Landtagswahl kündigte Gerstorfer an, den Freiheitlichen den zweiten Platz wegnehmen zu wollen: "Gemeinsam werden wir es schaffen, die SPÖ bei der nächsten Wahl im Jahr 2021 wieder zur zweitstärksten Kraft in unserem Bundesland zu machen“, so Gerstorfer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.