05.09.2014, 13:07 Uhr

"Wir müssen drastisch wachsen"

Umweltlandesrat Rudi Anschober gab heute auf einer Pressekonferenz seine Wiederkandidatur als Spitzenkandidat für die Grünen bei der Landtagswahl 2015 bekannt. Formal bestätigt muss Anschober am 25. Oktober beim Landeskongress werden. Landessprecherin Maria Buchmayr zeigte sich darüber sehr erfreut. Landeshauptmann und Koalitionspartner Josef Pühringer (ÖVP) begrüßte die Entscheidung.

"Mir geht es gut und ich fühle mich fitter denn je. Zudem will ich den Erfolgsweg der vergangenen Jahre weitergehen", begründete Anschober seine Entscheidung. Für die Wahl 2015 sehe er bei den Grünen gute Voraussetzungen. Das Wahlziel gab Anschober mit 13 Prozent an. Warum? "Wir müssen drastisch wachsen. Das politische Angebot ist größer geworden und damit die Hürde für einen Landesregierungssitz höher", so Anschober. Eine Alibikandidatur schloss er aus. "Wenn ich gewählt werde, bleibe ich sechs Jahre."

Die endgültige Entscheidung sei bei ihm schrittweise gereift. Ende August sei dann die Entscheidung festgestanden. Eine Absage erteilte Anschober hingegen der derzeitigen Form der Konzentrationsregierung. "Das ist in Wirklichkeit von vorgestern, aber die nötige Zwei-Drittel-Mehrheit gibt es im Land leider nicht." Zudem mahnte Anschober eine Bildungs- und Innovationsoffensive ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.