offline

Ingo Till

2.345
Heimatbezirk ist: Land Oberösterreich
2.345 Punkte
Wie und wofür werden Punkte vergeben?
Gleich vorneweg: Das Punktesystem ist kein Auswahlkriterium für den Abdruck von Artikeln. Die Punkte sind vielmehr Information und ein Aktivitätsindex unserer Regionauten.
Die Punkte im Überblick:
Eigene Registrierung: 5 Punkte
Selbst einloggen: 0,1 Punkte
Beiträge: 5 Punkte
Schnappschüsse: 2 Punkte
Kurzbeitrag: 2 Punkte
Galerie: 5 Punkte
Kommentare: 0,5 Punkte
Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Neuer Kontakt: 1 Punkt
Einladungen: 2 Punkte
Einladung hat sich registriert: 1 Punkt
| registriert seit 11.07.2016
Beiträge: 434 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 4 Gefolgt von: 6
1 Bild

WKOÖ sensibilisiert für Cybercrime-Gefahr

Ingo Till
Ingo Till | Land Oberösterreich | vor 11 Stunden, 26 Minuten | 9 mal gelesen

Fälle von Internetkriminalität, zu neudeutsch Cybercrime, haben sich in den vergangenen Jahren vervielfacht. Im Jahr 2004 wurden österreichweit 753 Fälle angezeigt, 2017 waren es 16.804. Die Dunkelziffer wird heute auf rund 25.000 Angriffe pro Tag (!) geschätzt. - OÖ. Die zunehmende Digitalisierung in den heimischen Betrieben erhöhe leider auch die Gefahren von Hackerattacken und anderen kriminellen Attacken aus dem...

1 Bild

Asyl-Appell aus Marchtrenk

Ingo Till
Ingo Till | Wels & Wels Land | vor 17 Stunden, 23 Minuten | 34 mal gelesen

Bürgermeister und Feuerwehrkommandant sprechen für Asylwerber - MARCHTRENK. „Bestens ins Gemeindeleben integriert“ ist Asylwerber Mohammed Alqaisi in Marchtrenk laut Bürgermeister Paul Mahr. Trotzdem wurde Alqaisi Anfang August ein negativer Asylbescheid ausgestellt. In einer offiziellen Stellungnahme richten sich nun Stadtgemeinde und Freiwillige Feuerwehr Machtrenk an das zuständige Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl. Seit...

1 Bild

Dürrre schwächt Wasserkraft

Ingo Till
Ingo Till | Land Oberösterreich | am 15.08.2018 | 91 mal gelesen

Die Pegelstände oberösterreichischer Flüsse und Seen sind vielerorts auf langjährigem Tiefststand. Aber was bedeutet das für die heimische Energieerzeugung, insbesondere für die Wasserkraftwerke? - OÖ. „Schmerzhafte Einbußen bei der sauberen Energieerzeugung“, sieht etwa Werner Steinecker, Generaldirektor der Energie AG. So machten sich die geringen Niederschläge der ersten Jahreshälfte im Juli in den 44 Wasserkraftwerken der...

1 Bild

Stabile Gründerzahlen in OÖ

Ingo Till
Ingo Till | Land Oberösterreich | am 14.08.2018 | 16 mal gelesen

Im ersten Halbjahr 2018 wurden in Oberösterreich 2756 gewerbliche Unternehmen neu gegründet. Gegenüber der ersten Jahreshälfte 2017 (2789 Neugründungen) bedeutet das einen leichten Rückgang von 1,2 Prozent. - OÖ. Zu den Neugründungen kommen noch 349 Übernahmen (1. Halbjahr 2017: 382). Sie sorgen dafür, dass Traditionsbetriebe auch künftig ein fixer Bestandteil der Wirtschaft Oberösterreichs sind. „Die stabil hohen...

1 Bild

Maßnahmensuche gegen Trockenheit

Ingo Till
Ingo Till | Land Oberösterreich | am 09.08.2018 | 19 mal gelesen

Weltweit haben die letzten Monate Rekordtemperaturen und -dürre gebracht. Auch in OÖ – in Linz war die Phase April bis Juli die trockenste seit 1852. Auch die nächsten Wochen bringen laut Experten keine Entwarnung. - OÖ. In OÖ sollen Maßnahmen nun überprüft und verbessert werden. Die Bundesregierung muss bis Jahresende einen Plan zur Verringerung der CO2-Emissionen um zumindest 36 Prozent bis 2030 erarbeiten und an die...

1 Bild

Ohne Weidetiere keine Almflächen

Ingo Till
Ingo Till | Land Oberösterreich | am 06.08.2018 | 20 mal gelesen

Damit es auch in Zukunft noch Almen gibt, wie wir sie kennen, sind Weidetiere unverzichtbar. - OÖ. Knapp 450 bewirtschaftete Almen gibt es in Oberösterreich. Die Zahl ist seit Jahren relativ stabil aber: Auch die Almbauern werden mit klimabedingten Herausforderungen konfrontiert, wie Johann Feßl, Obmann des OÖ Almvereins erklärt. So beginne die Saison heute früher, zudem sei es wärmer und die Niederschlagsmengen geringer. Die...

1 Bild

Tempo 140: Grenzwerte in Allhaming schon jetzt kritisch

Ingo Till
Ingo Till | Land Oberösterreich | am 31.07.2018 | 151 mal gelesen

Die Teststrecke für Tempo 140 in Oberösterreich könnte sich relativ rasch von selbst erledigt haben. - OÖ. Als "absolut falsches Signal" übt Oberösterreichs Umwelt-Landesrat Rudi Anschober am Vortag des Starts von Tempo 140 erneut Kritik an den Plänen des Verkehrsministers. „Gerade in Zeiten von Hitzewellen und Dürre spürt jeder, dass wir uns bereits mitten in der Klimaveränderung befinden. Gerade jetzt bräuchte es mehr Tempo...

1 Bild

Erfolgreiches Brüderpaar: 23 Prozent Umsatzplus bei Stiwa

Ingo Till
Ingo Till | Land Oberösterreich | am 27.07.2018 | 50 mal gelesen

Familienunternehmen aus Attnang-Puchheim setzt eingeschlagenen Kurs fort. - OÖ. Die Stiwa-Gruppe erzielte im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 255 Millionen Euro – ein Plus von 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mehr als die Hälfte des Gesamtumsatzes kommen aus dem Anlagenbau, beispielsweise für das Kremsmünsterer Medizintechnik-Unternehmen Greiner Bio-One. Außerdem beliefert man Autobauer wie VW: „Wir sind fast in...

1 Bild

Neues Standortentwicklungsgesetz rechtlich nicht haltbar

Ingo Till
Ingo Till | Land Oberösterreich | am 26.07.2018 | 132 mal gelesen

Mittels eines neuen Standortentwicklungsgesetztes will die Bundesregierung „standortrelevante“ Projekte beschleunigen. Der Entwurf ist rechtlich fragwürdig. - OÖ. Insgesamt neun Jahre dauerte die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) des Linzer Westrings. Immer wieder meldeten verschiedene Akteure neue Bedenken, just zur rechten Zeit – eine durchaus bekannte Verzögerungstaktik. Geht es nach der Bundesregierung, soll ein solches...

1 Bild

IV OÖ: Konjunktur-Zenit scheint überschritten

Ingo Till
Ingo Till | Land Oberösterreich | am 24.07.2018 | 14 mal gelesen

Die Industriellenvereinigung (IV) OÖ vermeldet eine weiterhin hervorragende Geschäftslage und Auftragsbestände in der oö. Industrie. Die Ist-Werte seien nur wenig vom Spitzenergebnis des letzten Quartals entfernt – Der konjunkturelle Wendepunkt sei aber überschritten, was sich in den Aussichten für die nächsten drei bis sechs Monate abzeichnet. - OÖ. Die Konjunkturumfrage der Industriellenvereinigung Oberösterreich (IV OÖ)...

1 Bild

Ernte heuer so früh wie nie

Ingo Till
Ingo Till | Land Oberösterreich | am 19.07.2018 | 89 mal gelesen

Hitze und Trockenheit sind eine Herausforderung für Oberösterreichs Bauern. - OÖ. Die Ernte 2018 ist zum größten Teil eingebracht – und das zwei bis drei Wochen früher als sonst. Von den wichtigsten Kulturen stehen nurmehr Mais und Sojabohne auf den Feldern, wobei diese sich trotz der noch immer recht trockenen Bedingungen gut entwickeln, wie Christian Krumphuber, Leiter der Abteilung Pflanzenproduktion der...

1 Bild

Sorge um Trinkwasser-Preis

Ingo Till
Ingo Till | Land Oberösterreich | am 18.07.2018 | 81 mal gelesen

Der aktuelle Vorschlag für eine Aktualisierung der EU-Trinkwasserrichtlinie soll entschärft werden. - OÖ. Anfang Februar veröffentlichte die Europäische Kommission einen Vorschlag zur Anpassung der EU-Trinkwasserrichtlinie aus dem Jahr 1998. Ziel: der gesicherte Zugang zu „qualitativ hochwertigem“ Wasser für alle EU-Bürger. Umgesetzt werden soll das unter anderem durch verstärkte Überprüfung der Wasserqualität in kürzeren...

1 Bild

OÖ Versicherung auf gutem Kurs

Ingo Till
Ingo Till | Land Oberösterreich | am 18.07.2018 | 15 mal gelesen

Rückgang beim Schaden, Wachstum bei Versicherungen und Kunden – ein gutes erstes Halbjahr 2018. - OÖ. Dank einem Ausbleiben größerer Unwetter-Katastrophen im ersten Halbjahr 2018 in Oberösterreich verzeichnet die OÖ Versicherung einen Rückgang der Schadensquote um 1,8 Prozent. Gleichzeitig erzielte man ein 4,6-Prozent-Wachstum im Schaden-Unfall-Bereich und begrüßte rund 1.700 neue Kunden. „Eine solide Basis für das zweite...

1 Bild

Verdopplung bei Mordfällen in der Familie

Ingo Till
Ingo Till | Land Oberösterreich | am 18.07.2018 | 21 mal gelesen

Das Gewaltschutzzentrum OÖ unterstützt Personen, die in der Familie oder im sozialen Umfeld von Gewalt betroffen sind. - OÖ. 54 Tötungsdelikte gab es laut Kriminalstatistik im Jahr 2017 in ganz Österreich, 36 davon im Familienkreis. 2014 wurden 38 Personen getötet, 17 in der Familie – eine Verdopplung innerhalb von vier Jahren. „Die Wahrscheinlichkeit für eine Frau, getötet zu werden, ist im Familienkreis am größten“, erklärt...

1 Bild

IMAS-Studie zeigt: Senioren sind die „eindeutig politischste Generation“

Ingo Till
Ingo Till | Land Oberösterreich | am 17.07.2018 | 33 mal gelesen

Eine im Frühjahr durchgeführte Befragung unter 437 Personen im Alter 60-Plus attestiert überdurchschnittliches politisches Interesse und eine vergleichsweise hohe Zufriedenheit mit der oö. Landespolitik. - OÖ. Wie tickt die Generation 60+ in Sachen Politik? Wie zufrieden sind die Senioren mit der Politik in Oberösterreich, welche Themen sind ihnen besonders wichtig und wie würden sie bei Wahlen entscheiden? Auch das wurde –...