08.03.2017, 16:24 Uhr

Ein Bezirk mit Skills

v.l.: Jürgen Anzinger, Gabriel Rauch, Katharina Strasser, Julian Aigner, Georg Wahlmüller, Julia Rumetshofer und Isabella Schierl. (Foto: WKÖ/SkillsAustria)

Österreich tritt bei den WorldSkills-Berufsweltmeisterschaften in Abu Dhabi mit 40 Fachkräften in 36 Berufen an.

„Für unser Team sind das so viele Disziplinen wie noch nie. Schön langsam stoßen wir an unsere logistischen Grenzen", freut sich Johannes Frais, offizieller Delegierter von SkillsAustria bei der Wirtschaftskammer OÖ. Nun fanden sich alle österreichischen Teilnehmer im Ausbildungszentrum der voestalpine in Linz ein – darunter sieben Oberösterreicher.

Niveau steigt

„Die Anforderungen während der Wettkampfphase sind durchaus mit Spitzensport vergleichbar. Regenerationsmaßnahmen und eine adäquate Vorbereitung sind daher wichtiger denn je“, so Frais. Während das Team Austria weiter an der Professionalisierung arbeite, habe der Bewerb in ostasiatischen Ländern einen viel höheren Stellenwert. Goldmedaillengewinner haben dort den Status von Nationalhelden, dementsprechend professionell würden auch Training und Vorbereitung laufen.

Gleich drei Freistädter

Bäcker-Staatsmeisterin Julia Rumetshofer kommt aus Mönchdorf und arbeitet in Bad Zell. „Zum Trainieren darf ich die Backstube bei uns im Betrieb jederzeit benutzen“, zeigt sie sich begeistert von der Unterstützung seitens ihres Arbeitgebers. Beim Wettkampf seien ungewöhnlicherweise gerade ostasiatische Nationen wie Südkorea die gefährlichsten Konkurrenten.
Gabriel Rauch, Neumarkt, tritt im Teambewerb Landschaftsgärtnerei an. Nach der Silbermedaille bei der EM ‘16 in Göteborg will er nun eins draufsetzen: „Wir versuchen das zu toppen“, so Rauch. Trainiert wird zusammen mit Teamkollegin Katharina Strasser in der Landesgartenbauschule Ritzlhof.
Der stolze Voestler Georg Wahlmüller aus Kaltenberg ist sonst im Bereich Instandhaltung tätig, beim WM-Bewerb wird er aber eine kleine Anlage von Grund auf verdrahten müssen – da sind noch gezielte Trainingsmaßnahmen nötig. Neben den intensiven Vorbereitungen auf seinen WorldSkills-Einsatz im Oktober steht Anfang Juli auch die Lehrabschlussprüfung an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.