19.09.2014, 10:45 Uhr

Leitmesse für Sicherheit in Wels

(Foto: Messe Wels)
Die Leitmesse für Sicherheit & Einsatzorganisation – die "Retter 2014" – findet wieder von Donnerstag, 25., bis Samstag, 27. September am Messegelände Wels statt. 170 Aussteller aus sieben Ländern zeigen auf knapp 25.000 Quadratmetern Neuigkeiten rund um das Thema Sicherheit; umrahmt von Fachpräsentationen, Symposien und Vorträgen.

Die biennal stattfindende Messe wurde laut Robert Schneider, Geschäftsführer der Messe Wels, nun als Fachmesse etabliert. "Deshalb gibt es dieses Mal auch nicht mehr den Sonntag als Publikumstag", so Schneider. Er rechnet daher mit etwas weniger Besuchern als den 15.000 vor zwei Jahren. Ein Highlight ist der "WLFK-A", Österreichs größtes Einsatzfahrzeug.

Neu auf der Messe ist unter anderem die Ressourcendatenbank "DIGIKAT". In dieser Eigenentwicklung des Landes sind alle katastophenschutzrelevanten Daten zentral auf einem Server gespeichert. "Dadurch werden unnötige Leerläufe oder MIssverständnisse verhindert", so Katastrophenschutzlandesrat Max Hiegelsberger.

Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro. Kinder bis 15 Jahren haben freien Eintritt. Infos aus www.rettermesse.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.