02.11.2016, 14:42 Uhr

OÖ: Arbeitslosigkeit im Oktober wieder gestiegen

Im Oktober 2016 gab es in OÖ mehr Arbeitslose als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. (Foto: panthermedia.net/antiksu)
OÖ. Ende Oktober 2016 wurden in Oberösterreich 37.653 vorgemerkte arbeitslose Personen verzeichnet. Gegenüber dem Vorjahresmonat bedeutet das einen Anstieg von 657 Arbeitslosen (+1,8 %). Österreichweit gibt es eine Zunahme von 1.367 Arbeitslosen (+0,4 %). Die Arbeitslosenquote beträgt im Oktober 5,5 Prozent, sie ist damit gegenüber dem Vorjahresmonat gleich geblieben.

Oberösterreich ist damit von Platz zwei im Vormonat wieder auf Rang 1 im Bundesländervergleich vorgerückt, vor Salzburg und Vorarlberg (jeweils 6,2 %). Österreichweit beträgt die Arbeitslosenquote 8,6 Prozent. „Die Zahl der Arbeitslosen ist auch bei uns wieder gestiegen. Die Arbeitsmarktlage bleibt also weiter angespannt und daher hat die aktive Arbeitsmarktpolitik zur Bekämpfung der steigenden Arbeitslosigkeit und des zugleich wachsenden Fachkräftemangels weiterhin absolute Priorität in der Landespolitik“, unterstreichen Landeshauptmann Josef Pühringer und Wirtschafts-Landesrat Michael Strugl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.