13.06.2017, 17:53 Uhr

Standard & Poor's: Hypo verbessert Rating

Andreas MItterlehner ist Generaldirektor der Hypo Oberösterreich. (Foto: BRS)
OÖ. Die Hypo Oberösterreich hat von der internationalen Ratingagentur Standard & Poor’s erneut eine Ratingverbesserung erhalten. Das Rating der Bank wurde von A auf A+ angehoben. Im aktuellen Bericht bewertet die Ratingagentur vor allem die fortgesetzte Stärkung des Eigenkapitals als positiv. Darüber hinaus wird auch die enge Verbundenheit der Bank mit dem Mehrheitseigentümer Land Oberösterreich heraus gestrichen. „Mit diesem auch im internationalen Vergleich sehr guten Rating werden einmal mehr die hohe Sicherheit und die Stabilität unseres Hauses untermauert“, sagt Hypo-Generaldirektor Andreas Mitterlehner.

Zur Sache: Hypo OÖ
Die Hypo Oberösterreich steht zu 50,57 % im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 % der Aktien hält die Hyppo Holding GmbH. An der Hypo Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.