25.09.2014, 00:00 Uhr

Dreifache Bevorratung sichert Heizölversorgung in Österreich

Die weltweiten Rohölreserven liegen bei rund 224 Milliarden Tonnen. (Foto: Foto: Peter Smola/pixelio)
(nat). Der Brennstoff für die rund 800.000 Ölheizungen in Österreich ist gesichert und bereits heute für Monate und darüber hinaus verfügbar.
Dafür sorgen unter anderem die nationalen Tanklager der Mineralölindustrie. „Dank dieser Reserven, der Tanklager bei rund 2.500 österreichischen Energiehändlern sowie den persönlichen Reserven der ölbeheizten Haushalte ist die Versorgung mit Heizöl dreifach gesichert“, betont Martin Reichard vom Institut für Wärme und Oeltechnik. „Bei leitungsgebundenen Energieträgern ist diese Art der Lagerung nicht möglich. Mit einem vollen Tank ist man gegenüber politisch bedingten Markteinflüssen und Lieferausfällen hingegen unabhängig.
Darüber hinaus erlauben große Heizöltanks vielen Einfamilienhaushalten, mehrere Jahre autonom zu heizen.“
Internationale Reserven und eine Vielzahl an erdölexportierenden Ländern sowie der Anstieg der weltweit nachgewiesenen Erdölreserven sichern die Versorgung mit Öl langfristig. Dem "Oil and Gas Journal" zufolge verzeichneten die weltweit nachgewiesenen Erdölreserven Ende 2012 ein Plus von etwa 7,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.