25.09.2014, 00:00 Uhr

Energiesparlampen: Ein Gesundheitsrisiko?

Die Umweltbilanz von energiesparenden Lampen ist deutlich besser als bei Glühlampen. (Foto: Foto: Archiv)
(nat). Ein großer Nachteil von Energiesparlampen ist das Quecksilber, das sie enthalten – rund 3,5 Milligramm. Zerbricht die Lampe, so wird der giftige Stoff freigesetzt. Doch keine Panik, akutes Gesundheitsrisiko besteht keines.
Die Wohnung sollte man trotzdem erst einmal durchlüften und die Scherben in einem verschließbaren Behälter einsammeln. Dieser muss zu einer speziellen Sammelstelle gebracht werden – das gleiche gilt auch für unversehrte Energiesparlampen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.