19.06.2017, 00:00 Uhr

Lieblingsort nicht nur für Sommertage

Das Glashaus begeistert Familie Beenders mit seiner hohen Transparenz. (Foto: Solarlux GmbH)
„Endlich haben wir es auf der Terrasse richtig gemütlich“, freut sich Karen Beenders, „kaum zu glauben, wieviel Zeit wir heute draußen verbringen!“ Bis vor kurzem machte der kalte Wind an der holländischen Nordseeküste dem Vergnügen einen Strich durch die Rechnung. Komfortable Abhilfe schafft heute das Glashaus von Solarlux: Geschützt vor kühlen Böen kann die Familie die Terrasse so ganz anders genießen – und vor allem länger.

Das Solarlux Glashaus schafft den feinen Unterschied: Durch den transparenten Anbau wird die Terrasse zum Lieblingsort der ganzen Familie – ob für die Kinder oder als Treffpunkt für die eine oder andere Feier. Mit dem Glashaus wurde ein Außenraum geschaffen, der mit einer Front von 5 Metern und einer Tiefe von 4,40 Meter ganze 22 Quadratmeter groß ist.

Im transparenten Anbau bleibt es auch abends länger warm. Gerade im Frühjahr und Herbst verlängert das Glashaus die Terrassensaison um viele Stunden und Tage. „Auf der Couch-Garnitur gönnen wir uns im April schon unser Familienfrühstück draußen. Dazu das erste Sonnenbad im Jahr – phantastisch!“ schwärmt Karen Beenders von den Vorzügen des Glashauses.

Unbegrenztes Gartenpanorama
„Wirklich genial ist“, so Karen Beenders, „das man das Glas gar nicht bewusst wahrnimmt. So fühlt man sich, als wäre man ganz draußen.“ Und tatsächlich, die senkrechten Glaselemente erkennt man erst an den schmalen Fugen zwischen den Scheiben. Mit einer leichten Bewegung führt Karen ein Scheibenelement nach dem anderen von der Mitte hin zur Seite und dreht es dort auf. „Voilà! Zurück bleibt eine angenehm überdachte Terrasse. Ganz nebenbei erweitert das Glashaus auch unser Wohnzimmer. Die Terrassentüre vom Wohnzimmer ins Glashaus öffne ich immer als erstes, wenn ich nach Hause komme. So sind wir immer nah am Garten.“

Ans Haus gebaute Flexibilität
Die Basis des Solarlux-Systems besteht aus dem Terrassendach SDL Atrium plus. Das Dach wirft kaum einem Schatten – perfekt fürs das Outdoor-Feeling der Terrasse. Mit einem Höhenunterschied von einem Meter fließt Regenwasser gezielt in Richtung Garten ab.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.