24.11.2016, 15:23 Uhr

Das sind die schönsten Adventmärkte Österreichs

Christkindlmärkte mit Punsch, Leckereien und Kunsthandwerk gehören zur Vorweihnachtszeit einfach dazu. (Foto: MEV Verlag GmbH)

Wir haben die besten Adventmarkt-Tipps unserer Redakteure gesammelt und auf einer Karte für Sie zusammengefasst.

ÖSTERREICH. Adventmärkte sind eine besonders schöne Tradition der Vorweihnachtszeit. Ursprünglich geht sie auf spätmittelalterliche Märkte zurück, die den Menschen zu Beginn der kalten Jahreszeit ermöglichten, sich mit Fleisch und winterlichem Bedarf einzudecken. Heute stehen natürlich andere Waren im Mittelpunkt, etwa Punsch, süße Leckereien und Kunsthandwerk.


Anleitung: Mit "+" und "-" zoomen Sie entweder in die Karte hinein oder hinaus. Klicken Sie auf die orangen Christbaum-Symbole, um mehr über den jeweiligen Adventmarkt zu erfahren. Haben wir einen besonders schönen Adventmarkt nicht erwähnt? Dann verraten Sie uns Ihren Geheimtipp in einem Kommentar zu diesem Beitrag!

Natürlich sind alle Tipps unserer Redakteure einen Besuch wert. Drei Märkte möchten wir Ihnen dennoch besonders ans Herz legen.

Mariapfarr: 200 Jahre "Stille Nacht"

In Mariapfarr (Bezirk Tamsweg, Salzburg) wird heuer das 200-jährige Jubiläum der Entstehung des Liedtextes von "Stille Nacht, heilige Nacht" gefeiert. Von 1815 bis 1817 wirkte der Autor des Texts, Joseph Mohr, als Hilfspriester in Mariapfarr. Während dieser Zeit schrieb er das weltberühmte Weihnachtslied. Am 4. Dezember findet neben dem eintägigen Adventmarkt zudem ein Tag der offenen Tür im Pfarr-, Wallfahrts- und Stille Nacht-Museum statt (14 bis 17 Uhr, Eintritt frei).

Zeitreise im Wiener Arsenal

Von 2. bis 4. Dezember treiben im Wiener Arsenal (3. Bezirk) Ritter, Spielleute und Burgfräulein ihr Unwesen. Handwerk und Kampfvorführungen stehen ebenso am Programm, wie mittelalterliche Kost und Honigwein.

Österreichs höchstgelegener Adventmarkt

Einen Adventmarkt auf 1.700 Metern Seehöhe kann man auf der Petzen im Bezirk Völkermarkt (Kärnten) besuchen. Die Öffnungszeiten sind am 3., 10. und 17. Dezember jeweils von 14 bis 20 Uhr. Die Adresse der Talstation lautet Unterort 52, 9143 Feistritz ob Bleiburg.

Lesen Sie auch:

* Der große Bezirksblätter Adventmarkt-Atlas 2016 für Niederösterreich
* Adventmärkte in Oberöstereich: Die Geheimtipps der BezirksRundschau
* Adventmärkte: Ein Geheimtipp für jeden Wiener Bezirk
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.