07.08.2017, 12:58 Uhr

Produktrückruf: Zu viel Blausäure in süßen Aprikosenkernen von Morgenland

Ein erhöhter Blausäure-Gehalt ist der Grund für den Rückruf der süßen Aprikosenkerne von Morgenland. (Foto: EgeSun GmbH)

Weil ein erhöhter Gehalt an Blausäure festgestellt wurde, ruft das Unternehmen EgeSun GmBH das Produkt "Morgenland Süße Aprikosenkerne, Bio, 250g" zurück.

ÖSTERREICH. Festgestellt wurde der erhöhte Gehalt an Blausäure bei einer behördlichen Prüfung in zwei Packungen der süßen Aprikosenkerne. Aus Gründen des vorsorglichen Verbraucherschutzes ruft EgeSun GmbH nun das betroffene Produkt "Morgenland Süße Aprikosenkerne, Bio, 250g" aus dem Handel zurück.

Betroffene Chargen und Mindesthaltbarkeitsdaten:

  • L161948, 13.09.2017
  • L162030, 18.09.2017
  • L162785, 08.12.2017
  • L162786, 08.01.2018
  • L170875, 08.04.2018
  • L171781, 07.07.2018

Kunden, welche die Aprikosenkerne bereits gekauft haben, können das Produkt bei der jeweiligen Verkaufs­stelle zurückbringen. Der Kaufpreis wird erstattet. 


Zur Sache: Blausäure

Aprikosen- bzw. Marillenkerne werden in Reformhäusern, Bioläden und in Internet-Shops als Nahrungsergänzungsmittel verkauft und als gesundheitsfördernd beworben. Sie enthalten so wie die Kerne anderer Steinobstfrüchte wie Pfirsich oder Kirsche geringe Mengen an Blausäure. Diese dient zum Teil als Fraßschutz der Samen, aber auch als chemischer Keimungshemmer, indem die Atmung der Samen gehemmt wird. Erst nachdem die Fruchtwand verrottet ist, kann die Blausäure entweichen und somit den Keimungsprozess aktivieren.

Für Menschen ist Blausäure giftig. Anzeichen für eine Blausäurevergiftung sind starke Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit sowie eine bläuliche Verfärbung der Haut und Erstickungsgefühle.

Lesen Sie auch:

* Weitere Produktrückrufe und Produktwarnungen im meinbezirk.at-Archiv
* Produkt-Tests, Verbraucher-Tipps und mehr im meinbezirk.at-Ratgeber
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentareausblenden
38.854
Martin Wurglits aus Güssing | 07.08.2017 | 15:22   Melden
5.180
Sabine Miesgang aus Neubau | 07.08.2017 | 15:42   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.