15.09.2016, 20:00 Uhr

Auch ältere Menschen dürfen Autofahren!

Ältere Menschen sind im Straßenverkehr keine Gefahr. (Foto: highwaystarz - Fotolia.com)

Das Klischee wonach ältere Menschen eine Gefahr für den Straßenverkehr darstellen, ist schlichtweg falsch.

Der Mythos, ältere Menschen wären im Straßenverkehr eine Gefahr für die Allgemeinheit, hält sich nach wie vor hartnäckig. Dabei zeigen neue Statistiken ganz deutlich, dass das einfach nicht stimmt. Demzufolge sind sehr junge Autofahrer wesentlich häufiger in Autounfälle verwickelt.

Fit bleiben im Auto

Für die Senioren selbst ist es jedenfalls - unfallfreies Fahren vorausgesetzt - äußerst gesund, sich weiterhin hinters Steuer oder aufs Motorrad zu setzen. Studien zeigen, dass jene, die auch im hohen Alter noch aktiv am Verkehr teilnehmen, im Schnitt länger leben. Grund dafür dürfte sein, dass das selbständige Autofahren die Mobilität aufrecht erhält und somit das Sozialleben in Takt bleibt. Das wiederum sorgt für gute Laune und geistige Fitness.

Mehr über die Studie lesen Sie auf gesund.at

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.