30.03.2017, 12:51 Uhr

Bärlauch ist gut für die Gefäße

Jetzt ist die richtige Zeit um Bärlauch zu sammeln. (Foto: Franz Peter Rudolf/ Fotolia.com)
Jetzt sprießt er wieder in Hülle und Fülle: Die zarten Bärlauchblätter sind nicht nur bei vielen als Suppe bzw. Pesto beliebt, sie sind auch sehr gesund.

Gegen Gefäßablagerungen

Bärlauch hat positive Einflüsse auf den Blutdruck und auf die Gefäße, er beugt ähnlich wie Knoblauch Gefäßablagerungen (Arteriosklerose) vor. Aber auch bei Magenbeschwerden haben sich seine Wirkstoffe bewährt. Zudem kann der Waldknoblauch Müdigkeit, Schwindel aber auch Kopfschmerzen vertreiben.
Mehr zum Thema Bärlauch lesen Sie hier...


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.