04.11.2016, 10:50 Uhr

Eine kurze Pause gibt neue Energie

Ein kurzer Mittagsschlaf gibt neue Energie. (Foto: voyarix/ Fotolia.com)

Bei unseren südlichen Nachbarn gehört der Mittagsschlaf zum fixen Tagesablauf.

Wenn es nicht länger als 20 Minuten dauert, macht so ein kurzes Schläfchen richtig fit. Denn eine Ruhephase in der Mittagspause oder am frühen Nachmittag (bis spätestens 15 Uhr) spendet mehr Energie für den restlichen Tag.

Im Dunkeln einschlafen

Um schneller einschlafen zu können, benötigt der Körper Dunkelheit. Am besten das Zimmer abdunkeln oder eine Schlafmaske verwenden. Manche Menschen brauchen zum Einschlafen absolute Stille - andere leise, entspannende Musik. 16 bis 20 Grad Raumtemperatur sind genug. Vor dem Nickerchen ist es wichtig, sich einen Wecker zu stellen, der nach 20 Minuten läutet, um nicht versehentlich in die Tiefschlafphase zu fallen. Wenn der Wecker läutet, heißt es: Aufstehen! Egal, ob Sie geschlafen haben oder nicht. Es geht darum, den Körper an einen gewissen Rhythmus zu gewöhnen.

Auch kurze Pausen helfen

Das Einschlafen wird Ihnen mit der Zeit immer leichter fallen. Selbst fünf Minuten Schlaf bringen schon eine gewisse Erholung mit sich. Geben Sie deshalb nicht auf, wenn es mit dem Einschlafen nicht gleich klappt. Die 20-minütige Pause sollte allerdings im Idealfall nicht verlängert werden.

Was sonst noch für eine erholsame Pause zu beachten ist, finden Sie hier...


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.