21.04.2017, 08:00 Uhr

Fernsehen und Essen = Mehrkilos auf den Hüften

Genussvoll essen und ein laufender Fernseher passen nicht zusammen. (Foto: Picture-Factory - Fotolia.com)

„Beim Essen bleibt der Fernseher aus!“ Mamas und Papas, die den eigenen Kids derartige Anweisungen geben, bekommen nun medizinische Rückendeckung.

Wissenschafter an der Universität in Ohio haben nämlich herausgefunden, dass visuelle Reize beim gemeinsamen Essen das Risiko für Übergewicht erhöhen. Bestes Beispiel dafür ist die in vielen Familien immerwährend laufende Flimmerkiste, dicht gefolgt von dauerleuchtenden Mobiltelefonen. Unkontrolliertes Mehressen infolge der Ablenkung könnte einer der Gründe für das Mehrgewicht sein. Die Forscher vermuten jedoch noch eine andere Ursache: In Familien, in denen der Fernseher ausbleibt, wird dem Zusammensein am Tisch und der Zubereitung einer gesunden Kost eine höhere Bedeutung beigemessen.

Warum der Fernseher beim Essen besser ganz ausbleiben soll, erfahren Sie Sie auf gesund.at

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.