28.10.2016, 11:00 Uhr

Gibt es Licht am Ende des Karpal-Tunnels?

Beim Karpaltunnelsyndrom kommt es unter anderem zu Handschmerzen. (Foto: lightpoet - Fotolia.com)

Das Karpaltunnelsyndrom ist die häufigste Krankheit, die durch eine Einklemmung der Nerven entsteht.

Taubheitsgefühl, Kribbeln und Schmerzen in der Hand sind klassische Symptome eines Karpaltunnelsyndroms. Die Ursachen dafür können äußerst verschieden sein, so ist das Syndrom etwa als Folge eines Speichenbruchs, als Begleiterscheinung von Diabetes oder als Anzeichen einer rheumatischen Erkrankung. Anders als der Name der Krankheit ist deren Behandlung meistens recht unkompliziert, vorausgesetzt sie wird früh genug entdeckt. Möglich sind sowohl medikamentöse, als auch operative oder physikalische Therapiemaßnahmen.

Alles über das Karpaltunnelsyndrom erfahren Sie auf gesund.at

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
35.706
Heidi Michal aus Favoriten | 02.11.2016 | 10:22   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.