03.08.2016, 10:00 Uhr

Gut schlafen dank Lavendel

Lavendel riecht nicht nur toll, er hat auch jede Menge gesundheitsfördernder Eigenschaften. (Foto: lithian - Fotolia.com)

Lavendel gilt als vielseitige Heilpflanze. Er beruhigt, hilft bei Erkältung, lindert Kopf- und Bauchschmerz. Besonders bekannt ist die schlaffördernde Wirkung des lila Krauts. Lavendel kann in Form von Tee, Öl oder Duftkissen zum Einsatz kommen.

Da Lavendel eine entspannende Wirkung hat, unterstützt er effektiv das Ein- und Durchschlafen. Davon profitieren vor allem jene, die einen leichten Schlaf haben und nachts unangenehm oft aufwachen. Für eine erholsame Nachtruhe können z.B. ein Tropfen ätherisches Lavendelöl auf den Kopfpolsterbezug aufgetragen oder ein Säckchen mit getrockneten Pflanzenteilen mit ins Bett genommen werden.

Lavendel gegen Stress

Stress schadet auf Dauer sowohl Körper als auch Psyche und ist auch häufig für schlechten Schlaf verantwortlich. Ein sehr stressiger Alltag kann sogar das Risiko für brüchige Knochen und Asthma erhöhen. Abhilfe kann unter anderem Lavendelöl in einer Duftlampe schaffen, die im Büro auf dem Schreibtisch platziert wird. Der Geruch wirkt auf die Neuronen im Gehirn und signalisiert Entspannung und Ruhe.

Ein toller Zuatzeffekt, vor allem im Sommer: Insekten mögen den Duft von Lavendel nicht. Beim Sport im Freien kann ein bisschen Lavendelöl auf die Kleidung aufgetragen lästige Gelsen fernhalten. Im Garten angepflanzt und/oder als Durftkerze vertreibt die Pflanze ungebetene Wespen bei der Grillfeier.

Mehr Informationen, wie Sie Lavendel am besten nutzen, finden Sie hier.

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
1.108
Daniela Hofer aus Wieden | 01.09.2016 | 13:52   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.