13.03.2018, 16:15 Uhr

Lebensmittelrückruf: Frierss „Hirschsalami“ - Verdacht auf E.Coli Bakterien

Frierss „Hirschsalami“ 100g wird zurückgerufen. (Foto: R. Frierss GmbH)

Auf Grund von Verdacht auf Vtec/Stec Bakterien wir vom Verzehr von Frierss Hirschsalami abgeraten.

ÖSTERREICH. Betroffen von dem Rückruf ist die Frierss Hirschsalami 100g geschnitten mit der Chargennummer L 39535 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 18. April 2018, 26. April 2018 und 2. Mai 2018. Da der Verdacht auf Vtec/Stec Bakterien (eher bekannt als E.Coli) besteht, wird vom Verzehr auch dringend abgeraten.

Falls sich eine entsprechende Salami in Ihrem Besitz befindet, kann diese gegen Rückerstattung des Kaufpreises im Handel zurückgegeben werden.




Infobox:

Rückrufdatum: 13. März 2018
Rückrufgrund: VTEC/STEC Bakterien (E.Coli)
Hersteller: R. Frierss GmbH
Mindeshaltbarkeitsdatum: 18. April 2018, 26. April 2018 und 2. Mai 2018
Chargennummer: L 39535

Lesen Sie auch:

>> Weitere Produktrückrufe und Produktwarnungen im meinbezirk.at-Archiv
>> Produkt-Tests, Verbraucher-Tipps und mehr im meinbezirk.at-Ratgeber
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
42.356
Kurt Nöhmer aus St. Veit | 13.03.2018 | 16:32   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.