18.05.2017, 21:27 Uhr

Erster Blick auf den Skoda Karoq – Weltpremiere in Stockholm

Der neue Skoda Karoq – Weltpremiere in Schweden (Foto: Silvia Wagnermaier)

Das komplett neu entwickelte Kompakt-SUV der tschechischen VW-Tochter wird in Schweden erstmalig präsentiert.

STOCKHOLM. Die tschechische VW-Tochter setzt ihre SUV-Offensive fort. Skoda-Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier verweist bei der Weltpremiere des Skoda Karoq auf Gemeinsamkeiten zwischen Schweden und dem Neuling: Platzangebot, Konnektivität, Allround-Fähigkeit und außergewöhnliche Äußerlichkeit.

Maier verweist zudem auf die geplante Elektrifizierung der Marke mit fünf E-Fahrzeugen sowie die zukünftige Ausrichtung auf Mobilitätsdienstleister. Den Vorgänger Yeti, der vor zehn Jahren eingeführt wurde, hat Skoda rund 100.000 mal pro Jahr verkauft. Vom Karoq erwartet er, dass das weit überschritten werden wird.

Für Familien genauso wie für „Empty Nesters“


Der neue Karoq verfügt über die neusten Technologien,
Voll-LED-Scheinwerfer, Voll-Digital-Anzeige, neuste Assistenzsysteme wie einen Abstandstempomaten bis zu 210 km/h.

Für das komplett neu entwickelte Kompakt-SUV stehen fünf Motorvarianten in einer Leistungsspanne von 85 kW (115 PS) bis 140 kW (190 PS) zur Auswahl, vier davon sind neu.

Typisch Skoda und clevere Ideen beim neuen Kompakt-SUV der Marke sind Ausstattungsfeatures wie die VarioFlex-Rückbank oder das virtuelle Pedal zum berührungslosen Öffnen der Heckklappe. Besonders lange Gegenstände lassen sich komplett im Innenraum des kompakten SUV transportieren – möglich macht dies der klappbare Beifahrersitz.

Das kompakte SUV misst 4.382 Millimeter in der Länge, 1.841 Millimeter in der Breite und 1.605 Millimeter in der Höhe. Der Größenzuwachs kommt den Passagieren zugute. Die Kniefreiheit beträgt 69 Millimeter. Der lange Radstand von 2.638 Millimeter ist ein Hinweis auf das großzügige Platzangebot.

"Die Marke Skoda steht für ein außergewöhnliches Package. Das gilt auch für den neuen Skoda Karoq. Der Kofferraum fasst ein Volumen von 521 Liter bei fest stehender hinterer Sitzbank. Bei umgeklappter Sitzbank erhöht sich das Fassungsvermögen auf 1.630 Liter. In Verbindung mit der optionalen VarioFlex-Rückbank ist der Stauraum variabel und fasst zwischen 479 und 588 Liter."


Mit dem Skoda Karoq setzt das Unternehmen nun den nächsten Meilenstein, so der Vorstandschef. Die Markteinführung des neuen Kompakt-SUV startet im Herbst 2017.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
7
lois kasal aus Währing | 25.05.2017 | 11:21   Melden
7
lois kasal aus Währing | 25.05.2017 | 11:21   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.