14.11.2016, 17:23 Uhr

Stärker und schneller: Österreicher bevorzugen PS-starke Autos

Steirer fahren mit durchschnittlich 124,9 PS die stärksten Autos in Österreich, dicht gefolgt von den Wienern mit 124,8 PS. (Foto: MEV Verlag GmbH)

Innerhalb der letzten zehn Jahre ist die PS-Stärke der Autos in Österreich um rund ein Fünftel angestiegen. Steirer und Wiener greifen zu den stärksten Fahrzeugen. Das zeigt eine Analyse der Wiener Städtischen.

ÖSTERREICH. Der Trend ist klar zu erkennen: Österreichs Autofahrer kaufen immer stärkere Fahrzeuge. Aktuell liegt die PS-Stärke bei durchschnittlich 123 PS. Im Jahr 2007 lag der Durchschnitt österreichweit noch bei 104,6 PS. Das entspricht einer Steigerung von knapp 18 Prozent in den vergangenen zehn Jahren.


Grafik: Wiener Städtische

"Interessant dabei ist, dass die Finanz- und Wirtschaftskrise in den Jahren 2008 und 2009 kaum Einfluss auf das Verhalten der Österreicher hatte. Der Aufwärtstrend wurde dadurch nur kurzfristig verlangsamt", erklärt Robert Lasshofer, Generaldirektor der Wiener Städtischen Versicherung.

Regionale Unterschiede bei PS-Stärken

Trotz des österreichweiten Aufwärtstrends lassen sich regionale Unterschiede feststellen. "Ein Motorenvergleich und ein Blick auf einzelne Bundesländer zeigt es deutlich: Die Steiermark und Wien sind die PS-Hochburgen Österreichs", führt Lasshofer weiter aus.

Steirer fahren mit durchschnittlich 124,9 PS die stärksten Autos in Österreich, dicht gefolgt von den Wienern mit 124,8 PS. Auf Platz drei liegen die Vorarlberger mit durchschnittlich 123,4 PS. Schlusslicht sind die Burgenländer und Kärntner, die auf 118,1 PS bzw. 119,5 PS zählen dürfen.


Grafik: Wiener Städtische

Eines haben wie gesagt alle Bundesländer gemeinsam: Die durchschnittliche PS-Leistung steigt immer weiter an. Im Bundesländer-Vergleich verzeichnet die Steiermark den größten Zuwachs. Dort erhöht sich die PS-Leistung um mehr als 24 Prozent, dicht gefolgt von Vorarlberg (23 Prozent) sowie Kärnten, Salzburg und Tirol mit je knapp 23 Prozent.


Grafik: Wiener Städtische

Motorleistung als Kaufkriterium

Laut Wiener Städtischer achten 80 Prozent aller Österreicher darauf, dass genug Pferdestärken unter der Motorhaube sind. Für knapp jeden Dritten zählt die Leistung des Autos sogar zu den drei wichtigsten Kriterien beim Autokauf. Ein Bundesland sticht wieder heraus: Für Steirer ist die PS-Stärke am wichtigsten, 42 Prozent nennen sie als Top-Kriterium beim Autokauf.

Zur Sache: Wiener Städtische Versicherung

Die Wiener Städtische Versicherung ist die größte Einzelgesellschaft des internationalen Versicherungskonzerns Vienna Insurance Group AG Wiener Versicherung Gruppe (VIG) mit Sitz in Wien und ist mit neun Landesdirektionen, 140 Geschäftsstellen und rund 3.500 Mitarbeitern präsent.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.