offline

Margit Koudelka

548
Heimatbezirk ist: Land Österreich
548 Punkte
Wie und wofür werden Punkte vergeben?
Gleich vorneweg: Das Punktesystem ist kein Auswahlkriterium für den Abdruck von Artikeln. Die Punkte sind vielmehr Information und ein Aktivitätsindex unserer Regionauten.
Die Punkte im Überblick:
Eigene Registrierung: 5 Punkte
Selbst einloggen: 0,1 Punkte
Beiträge: 5 Punkte
Schnappschüsse: 2 Punkte
Kurzbeitrag: 2 Punkte
Galerie: 5 Punkte
Kommentare: 0,5 Punkte
Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Neuer Kontakt: 1 Punkt
Einladungen: 2 Punkte
Einladung hat sich registriert: 1 Punkt
| registriert seit 05.03.2018
Beiträge: 97 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 2 Gefolgt von: 6
1 Bild

Immuntherapie nimmt Wespengift den Schrecken

Margit Koudelka
Margit Koudelka | Land Österreich | vor 3 Stunden, 35 Minuten | 12 mal gelesen

(mak). Ein Hautausschlag oder eine kleine Schwellung ist noch kein Grund zur Panik. Etwa jeder 30. Österreicher ist allerdings schwer allergisch gegen das Gift der Wespe oder der Biene. Ein Stich kann sich bei jenen Menschen schwer auf das Herz-Kreislaufsystem und die Atemwege auswirken. Auf jeden Fall müssen Betroffene ihre Notfallmedikamente immer bei sich tragen. Das wichtigste Instrument ist ein Adrenalin-Autoinjektor,...

1 Bild

Mehrbelastung für Venen von Verkäufer, Koch & Co. 1

Margit Koudelka
Margit Koudelka | Land Österreich | vor 4 Tagen | 167 mal gelesen

Menschen in bestimmten Berufen – dazu zählen etwa Friseure, Köche oder Chirurgen – verbringen mehr als 70 Prozent der Arbeitszeit im Stehen. Man spricht dementsprechend von Stehberufen. - Die Venen dieser Menschen müssen im wahrsten Sinne des Wortes einiges durchstehen. Unangenehme Folgen können müde Beine am Abend sein, aber auch Besenreiser oder gar Krampfadern. Dem kann man unter anderem mit Sport entgegensteuern. Die...

1 Bild

Gesundheit geht durch die Nase

Margit Koudelka
Margit Koudelka | Land Österreich | vor 4 Tagen | 40 mal gelesen

Medizinische Aromatherapie unterstützt herkömmliche Therapieformen - Die Medizinische Aromatherapie verbindet traditionelle Pflanzenheikunde mit modernen, wissenschaftlichen Erkenntnissen. Bei vielerlei Krankheiten und Beschwerden wird sie zusätzlich zu herkömmlichen Therapieformen zur Behandlung, Vorbeugung und Nachsorge eingesetzt. Lavendelöl gilt als wahres Multitalent. Bereits die alten Römer schätzten die getrockneten...

1 Bild

Gesundheitsurlaub ist der neue Wellnessaufenthalt

Margit Koudelka
Margit Koudelka | Land Österreich | vor 4 Tagen | 204 mal gelesen

Dauerbelastung, Fehlhaltungen am Arbeitsplatz und ungesunde Ernährung sind dem Wohlbefinden vieler stressgeplagten Menschen nicht unbedingt zuträglich. Zeit für einen gezielten Ausgleich finden die meisten Berufstätigen jedoch tatsächlich erst im Urlaub. Der Wellness-Boom ist deshalb seit Jahren ungebrochen. Im Vormarsch ist jedoch auch der Gesundheitsurlaub. Je nach persönlicher "Schwachstelle" entscheiden sich Urlauber...

1 Bild

Brustkrebs rechtzeitig erkennen

Margit Koudelka
Margit Koudelka | Land Österreich | am 14.06.2018 | 22 mal gelesen

Mini Med lud zu digitaler Bilderreise durch den menschlichen Körper ein - Pro Jahr erkranken in Österreich rund 5.000 Frauen an einem Mammakarzinom, also an Brustkrebs. Die Prognose von Brustkrebs hängt wesentlich davon ab, wie früh er erkannt wird. Je kleiner das Karzinom zum Zeitpunkt der Diagnose, desto höher die Überlebenschance. In Österreich werden deshalb alle Frauen im Alter zwischen 45 und 69 Jahren im Rahmen des...

1 Bild

Ganz entspannt beim Zahnarzt

Margit Koudelka
Margit Koudelka | Mattersburg | am 14.06.2018 | 77 mal gelesen

Mini Med extra: Angstfrei durch Hypnose und andere Therapieformen - SALZBURG (mak). Zahnbehandlungsangst stellt ein weit verbreitetes Phänomen dar. Zwei Drittel der Bevölkerung gehen mit einer gewissen Angst zum Zahnarzt, fünf bis zehn Prozent leiden unter einer Zahnbehandlungsphobie. Die Ursachen sind vielfältig. So kann etwa ein traumatisches Erlebnis den Zahnarztbesuch zum Horrortrip werden lassen. Angstsymptome wie...

1 Bild

Dritter Kreißsaal eröffnet

Margit Koudelka
Margit Koudelka | Land Österreich | am 14.06.2018 | 125 mal gelesen

Im Sanatorium St. Leonhard sind nun auch Wassergeburten möglich - GRAZ (red). Das traditionsreiche Sanatorium ist eine der führenden Institutionen für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Graz. Jetzt wurde der dritte Kreißsaal des Hauses mit modernster medizinischer Ausstattung eröffnet. Neu ist außerdem eine Geburtenwanne. Viele Frauen empfinden ein warmes Vollbad sowohl während der Wehen als auch beim Geburtsvorgang als...

1 Bild

Wo Sonne ist, ist auch Schatten

Margit Koudelka
Margit Koudelka | Land Österreich | am 14.06.2018 | 36 mal gelesen

UV-Strahlen im Übermaß können der Hautgesundheit stark zusetzen - Sonne in Maßen tut gut. Sie ist unter anderem wichtig für die Vitamin-D-Produktion und sie wirkt indirekt als Stimmungsaufheller, weil sie die Produktion des "Schlafhormons" Melatonin drosselt. Die Haut – unser größtes Organ – reagiert jedoch empfindlich auf zu viel UV-Strahlung. Gerötete, berührungsempfindliche Haut, manchmal verbunden mit Blasenbildung und...

1 Bild

Saubere Hände, weniger Keime

Margit Koudelka
Margit Koudelka | Land Österreich | am 14.06.2018 | 53 mal gelesen

Geburtstag des "Erfinders" der Händehygiene jährt sich zum 200. Mal - Rund 86 Milliliter Desinfektionsmittel werden im AKH Wien und in den Universitätskliniken der MedUni Wien pro Patientenkontakt verwendet. "Damit liegen wir über dem internationalen Durchschnitt", so Elisabeth Presterl, Leiterin der Universitätsklinik für Krankenhaushygiene und Infektionskontrolle in Wien. Wie wichtig das Thema "Händehygiene" in...

1 Bild

Ein Fall für den Facharzt: Lang andauernder Husten

Margit Koudelka
Margit Koudelka | Land Österreich | am 14.06.2018 | 910 mal gelesen

Husten, der länger als acht Wochen andauert, kann ein ernstzunehmendes Symptom für COPD darstellen. Diese chronische Lungenerkrankung kostet weltweit mehr als fünf Millionen Menschen pro Jahr das Leben, denn die Krankheit wird häufig erst in fortgeschrittenem Stadium entdeckt. Deshalb ist ein lang anhaltender ein Fall für den Lungenfacharzt. Eine Diagnose stellt dieser vor allem anhand einer Lungenfunktionsmessung. Bei der...

1 Bild

"Undicht": Inkontinenz gilt immer noch als Tabuthema

Margit Koudelka
Margit Koudelka | Land Österreich | am 14.06.2018 | 62 mal gelesen

Bis zu drei Viertel der Österreicher sind im Laufe ihres Lebens von Inkontinenz betroffen. Darüber zu sprechen ist für viele undenkbar. Anlässlich der Welt-Kontinenz-Woche von 18. bis 22. Juni will die Medizinischen Kontinenzgesellschaft Österreich informieren und konkrete Unterstützung anbieten. Die Herausforderungen, vor denen Betroffene stehen, sind vielfältig und beeinflussen das tägliche Leben, denn der Verlust der...

1 Bild

Wenn es tobt im Kopf

Margit Koudelka
Margit Koudelka | Land Österreich | am 14.06.2018 | 38 mal gelesen

Viele Österreicher sind davon betroffen. Allerdings ist Kopfschmerz nicht gleich Kopfschmerz. - Kopfschmerzen zählen neben Rücken zu den häufigsten gesundheitlichen Beschwerden der Österreicher. Mehr als eine Million Menschen sind hierzulande betroffen. Es gibt viele Formen des Kopfschmerzes, am häufigsten ist der Spannungskopfschmerz, der sich dumpf, drückend oder ziehend bemerkbar macht. Als chronisch bezeichnet man diese...

1 Bild

Bei Schlafapnoe arbeitet Herz in der Nacht schwer

Margit Koudelka
Margit Koudelka | Land Österreich | am 14.06.2018 | 246 mal gelesen

Wenn es im Schlaf zu Atemaussetzern von mindestens zehn Sekunden kommt, spricht man von einer Schlafapnoe. Gründe für die Schlafapnoe sind entweder eine Störung des zentralen Nervensystems oder eine Verengung der oberen Atemwege. Das ist nicht nur unangenehm. Unangenehme Folgen Betroffene erwachen häufig aus dem Schlaf, haben Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen und sind chronisch müde. Schnarchen und Atemaussetzer...

1 Bild

Kinder brauchen besonderen Schutz vor der Sonne

Margit Koudelka
Margit Koudelka | Land Österreich | am 14.06.2018 | 18 mal gelesen

Kinderhaut ist dünner als die von Erwachsenen und deshalb besonders empfindlich. Jeder Sonnenbrand im Kindesalter erhöht das Risiko, einmal an Hautkrebs zu erkranken. Besonders sonnenbrandgefährdet sind Gesicht und Nacken. Am besten verwendet man speziell abgestimmte Sonnenschutzmittel mit hohem Schutzfaktor. Durch Schweiß und Abrieb geht der Schutz verloren. Deshalb sollten Kinder bei längeren Aufenthalten im Freien öfters...

1 Bild

Ausweis beantragen, Blut spenden und Leben retten 1

Margit Koudelka
Margit Koudelka | Land Österreich | am 07.06.2018 | 129 mal gelesen

Die Österreicher spenden immer weniger Blut. Dabei kann eine Blutspende Leben retten. Blutspenden dürfen in Österreich Menschen im Alter von 18 bis 60 Jahre, die einen Blutspendeausweis haben. Wer sich für eine Spende entscheidet, kann sich an die nächstgelegene Blutspendezentrale des Österreichischen Roten Kreuz wenden. Dort prüft ein Arzt anhand weniger Tropfen Blut, ob man als Blutspender in Frage kommt. Ist alles in...