14.01.2018, 19:25 Uhr

Innovation trifft Tradition am Elfer

Der Rodelsport liegt voll im Trend.

Sechs lokale Rodel- sowie zwei Sporthändler präsentierten beim 3. Rodeltestival am Elferlift ihre Innovationen.

NEUSTIFT (suit). "Super Rodelbedingungen mit ausreichend Schnee, traumhaftes Wetter und die besten einheimischen Aussteller vor Ort - so muss Rodeln sein", freute sich Elferbahnen-GF Peter Danzl über das gelungen Rodeltestival am vergangenen Samstag. Die Besucher konnten Testfahrten mit den unterschiedlichen Modellen der Aussteller unternehmen. Dazu gab es ein buntes Rahmenprogramm mit Live-Musik, Gewinnspielen,  kulinarische Schmankerln aus der Region und vielem mehr. Bei der Rodelwerkstatt "pimp your rodel" wurden zudem private Sportgeräte wieder auf Vordermann gebracht. 

Rodeln als Tradition
Das heurige Rodeltestival stand auch im Zeichen der Tradition. Ein Schlitten-Juxrennen mit den Neustifter Jungbauern erinnerte an längst vergangene Zeiten. Ein mit Heuballen beladener Schlitten wurde rund 150 Meter über eine präparierte Piste gezogen, das Heu anschließend auf einem zweiten Schlitten umgeladen und zurückgezogen. Abschließend mussten sich die Teilnehmer beim "Nageln" beweisen. Als schnellstes Team meisterten Gregor Kindl und Manuel Dablander die Aufgabe. Ebenfalls ausgezeichnet wurde die älteste Rodel im Stubaital. Hier wurde von Experten der schönste "Rodel-Oldtimer" prämiert. Bei all dem Spaß durfte das Thema Sicherheit im Zuge des Rodeltestivals nicht zu kurz kommen. Ex-Rodelweltcupsieger Markus Kleinheinz gab im ausführlichen Sicherheitstraining wertvolle Tipps rund um die beliebte Freizeitbeschäftigung. 
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.