28.10.2016, 08:45 Uhr

Michael Brantner: "Ein cooler Sport für Jedermann“

Michael Brantner: "Als führende Nation im Eisstocksport ist es uns ein großes Anliegen, neben den nationalen Bewerben auch internationale Großveranstaltungen zu veranstalten. Wie etwa die WM 2018 in Amstetten und Winklarn in Niederösterreich." (Foto: Servus TV/GEPA pictures/ Hans Oberlaender)

Bis zum 1. November kann man sich unter www.servusalpenpokal.at noch für das größte Eisstockturnier Europas anmelden. Die Kollegen von Servus TV haben zum Turnierstart mit Michael Brantner, dem Generalsekretär des Eisstockverbands gesprochen. Wir bringen davon Auszüge im Wortlaut.

Österreichs Eisstockverband zählt 107.000 Mitglieder, Tendenz steigend. Wie das?
Michael Brantner: Wir haben 2010 einen strukturellen Veränderungsprozess begonnen. Dieser Prozess steht auf fünf Säulen...

...die da sind?
… ein schlankeres, besseres Management installieren, die Attraktivität des Sportes steigern, die Nachwuchsförderung auf noch stärkere Beine stellen, die Internationalität des Eisstocksports erhöhen und die Aus- bzw. Weiterbildung auf dem Trainersektor verbessern.

Wie bringt man Kinder und Jugendliche zum Eisstockschießen?
Das ist eine wichtige Frage. Unsere Antwort darauf ist zum Beispiel die Aktion "Coole Stöcke gehen zur Schule".

Was ist das für eine Aktion?
Gerade in unserer Sportart gibt es nicht überall geeignete Örtlichkeiten wie Stocksporthallen oder Stockbahnen. Aber es gibt österreichweit 6.200 öffentliche Schulen und damit rund 6.000 Turnsäle. Der Indoor-Stock mit seinen hervorragenden Gleiteigenschaften und allen Böden ist daher die ideale Möglichkeit, endlich etwas Neues im Sportunterricht der Schulen zu unternehmen und die Kinder zum Stocksport zu bringen.

Aber wie will man die Attraktivität dieser Sportart steigern?
Mit der Entwicklung eines neuen, zukunftsorientierten Modus'. Seit 2011 sind die Formate kürzer, knackiger und dadurch publikumswirksamer. Und wir wollen den Eisstocksport zurück in die Gemeinden bringen und dadurch das Interesse für Sportler, Zuschauer und Medien steigern.

Funktioniert das?
Wir sind auf einem guten Weg. Zu den Spielen der vergangenen Staatsliga-Saison kamen mehr als 15.000 Zuschauer.

Wie steht es um den Eisstocksport bei unseren Nachbarländern?
Events wie der Servus Alpenpokal sind für unseren Sport natürlich ein extrem wichtiger Antriebsfaktor. Schließlich sind ja nicht nur Teams aus Österreich, sondern auch aus Deutschland, Italien und der Schweiz dabei. Als führende Nation im Eisstocksport ist es uns ein großes Anliegen, neben den nationalen Bewerben auch internationale Großveranstaltungen zu veranstalten. Wie etwa die WM 2018 in Amstetten und Winklarn in Niederösterreich.

Zur Person: Michael Brantner

Geboren: 15.02.1982
Familienstand: ledig
Wohnort: Premstätten, Steiermark
Position: BÖE-Generalsekretär seit 2013
Größte Erfolge als aktiver Spieler: Weltmeister 2016, Europameister, Staatsmeister, Bundesligameister, Styriacupsieger, Landesmeister, mehrfacher Europameister in den Jugend- und Junioren-Klassen
Motto: Ein cooler Sport für Jedermann

Weitere Artikel finden Sie auf unserer Themenseite zum Servus Alpenpokal.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.