10.11.2016, 13:06 Uhr

E-Control: Oberösterreicher Spitzenreiter bei Strom- und Gasanbieterwechsel

Die Vorstandsmitglieder der E-Control: Wolfgang Urbantschitsch (links) und Andreas Eigenbauer. (Foto: Anna Rauchenberger/E-control)

Sinkende Preise, mehr Anbieter und satte Neukundenrabatte lassen Konsumenten den Strom- und Gasanbieter wieder häufiger wechseln.

ÖSTERREICH. Die Vereinfachung des Lieferantenwechsels, Preissenkungen sowie neue Anbieter am Markt sind laut den E-Control-Vorständen Andreas Eigenbauer und Wolfgang Urbantschitsch für die Zunahme der Wechselrate verantwortlich. "Die Konsumenten haben heuer im Vergleich zum Vorjahr um 40 Prozent häufiger ihren Strom- und Gaslieferanten gewechselt", sagte Urbantschitsch am Donnerstag in Wien.

Untreue Oberösterreicher

In absoluten Zahlen handelte es sich insgesamt um 205.000 Kunden, wovon 158.500 Stromkunden und 46.500 Gaskunden waren. Damit nähert man sich dem Rekordjahr 2014, in dem die bisher höchsten Wechselzahlen verzeichnet wurden. Besonders häufig wechselten die Oberösterreicher ihren Strom- und Gaslieferanten, gefolgt von den Steirern.

Wechsel spart bis zu 600 Euro

Ein Wechsel beim Stromanbieter bringe einem Durchschnittshaushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden mit Neukundenrabatt im besten Fall eine Ersparnis von 500 bis 600 Euro im Jahr. Die geringste Ersparnis bringe immerhin 112 Euro, rechnet Urbantschitsch vor. Urbantschitsch weist jedoch darauf hin, dass Kunden auch auf Preise ohne Neukundenrabatte beachten sollten.

Sinkende Preise

43 von insgesamt 150 Stromlieferanten haben ihre Preise für Haushalte gesenkt. Im österreichweiten Schnitt sank dadurch der Energiepreis für Strom von 6,9 Cent pro Kilowattstunde im Jänner dieses Jahres auf 6,76 Cent im November. Von den 40 Gaslieferanten haben zwölf ihre Preise abgesenkt. "Insgesamt profitieren von den Preissenkungen sechs von zehn Stromkunden und 84 Prozent aller Gaskunden", sagte Eigenbauer.

Lesen Sie auch:
* Energiepreise: Treue zahlt sich nicht aus
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.