13.02.2017, 21:49 Uhr

Star-Biologin Oberzaucher: "Folge deiner Leidenschaft"

Karin Poljanc (li.) ist Strahlenphysikerin und nukleare Sicherheitsbeauftragte. Sie erklärt Schülerinnen den Testreaktor am Atominstitut der TU Wien. (Foto: Arnold Burghardt)

Rund 200 Mädchen haben die FIT-Infotage in Wien besucht. Bei Vorträgen und Workshops sollen jungen Frauen technische oder naturwissenschaftliche Studien und Berufe kennenlernen, denn immer noch gibt es zu wenige Frauen in der Technik.

ÖSTERREICH. Neugierig schauen knapp 20 junge Frauen auf die Brennstäbe des Testreaktors herab, die ganz unspektakulär sind. Sie leuchten gar nicht.

Im Atominstitut auf Homer Simpsons Spuren

Karin Poljanc, die die Führung durch das Atominstitut in Wien leitet, vergleicht sich selbst mit Homer Simpson, dem gelben Helden der US-Serie "Die Simpsons". "Ich bin nukleare Sicherheitsbeauftragte. Davon gibt es in Österreich genau zwei", so die Physikerin, die im Rahmen der FiT-Tage Schülerinnen Einblicke in ihre Arbeit gewährt. Für Strahlenphysiker gibt es in Österreich genug zu tun, auch wenn es hier keine Kernkraftwerke gibt. In der Strahlenmedizin etwa.



Die 40 Workshops sind das Herzstück der FIT-Infotage. Dort erhalten die Mädchen Einblick in Studien und Berufe, von denen sie vielleicht gar nicht ahnten, dass es sie überhaupt gibt. Teilnehmerin Fatmana findet den Workshop im Atominstitut spannend, will aber eher Mathematik studieren. Die 19-Jährige ist an einer HAK in Wien und die Einzige ihrer Klasse, die bei den FIT-Tagen ist. "Viele wissen leider nichts von dieser Veranstaltung", so Fatmana. Zu wenige Informationen über Studienmöglichkeiten bemängelt die Alternativnobelpreisträgerin und Biologin Elisabeth Oberzaucher.

Weibliche Technikfremdheit ein Mythos

Dass es wenige Frauen in technischen Studien gibt, ist laut Oberzaucher weniger eine Frage der Technik. "Es sind vielmehr politische Fragen, warum es Frauen schwer haben, eine akademische Karriere mit dem Familienleben zu vereinen", so Oberzaucher. Was die Berufswahl betrifft, hat Oberzaucher einen Rat, der sich nicht nur an Frauen richtet: "Folge der Leidenschaft. Dann wird man erfolgreich sein können."


Lesen Sie auch:

* Frau Proschek greift nach den Sternen
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.