30.08.2016, 10:13 Uhr

Das "happy end": Liebenau hat wieder eine Orgel

So sieht sie aus, die neue Orgel der Pfarrkirche St. Christophorus in Liebenau. (Foto: Pfarre St. Christophorus)

Alte Orgel wurde verschenkt, am 10. September weiht Bischof Wilhelm Krautwaschl das neue Prunkstück ein.

Es war eine Story, die österreichweit für Aufsehen sorgte: Im Februar dieses Jahres wandte sich das Team der Pfarre St. Christophorus in Liebenau rundum Pfarrer Alois Sosteric und Pastoralassistentin Lore Beiglböck an die WOCHE, mit der durchaus kuriosen Info: "Wir haben eine Kirchenorgel zu verschenken!"

Orgel kehrt heim

Nun: Das Ergebnis konnte sich sehen lassen, unzählige Interessenten meldeten sich nach unserem Aufruf und wollten gerne eine echte Kirchenorgel ihr Eigen nennen. Die Pfarre traf dann eine wahrlich salomonische Entscheidung: Die Orgelbaufirma Rieger aus Vorarlberg darf sich über das gute Stück freuen und weiß es auch zu würdigen: Das über 100 Jahre alte Musikinstrument wird dort die Ausstellungsräume des Unternehmens zieren – eine echte Heimkehr, denn die Gründungsväter dieses Unternehmens haben die Orgel 1914 gebaut.

Fest mit Riesen-Eierspeis'

Was bleibt, ist eine Pfarrgemeinde in Graz ohne Orgel, oder? Nein, auch da gibt es eine Frohbotschaft aus der Liebenauer Pfarre: Die neue Orgel ist aus der Pädagogischen Akademie nach Liebenau übersiedelt und ist auch bereits wieder aufgebaut. Klar, dass dieser Anlass gebührend gefeiert wird: Am 10. September um 18.30 wird die neue Orgel offiziell das erste Mal erklingen, dazu gibt es Beistand vom obersten steirischen Hirten persönlich: Bischof Wilhelm Krautwaschl wird die Orgel weihen. Rund um diese Weihe wird es ein dreitägiges Pfarrfest geben, das ebenfalls im Zeichen der Orgel steht:
Nachdem diese 1.234 Pfeifen hat, wird es zur Weihe eine richtig große Eierspeis‘ geben. Bestehend aus – richtig! – 1.234 Eiern ...
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.