08.09.2016, 07:00 Uhr

Lexikon des unnützen Wissens: Das Land der "Radiologen"

Ich freu‘ mich so! Heute feiert Andorra Geburtstag!

Das Fürstentum zwischen Spanien und Frankreich wurde am 8. September 1278 gegründet. Will unser Bundeskanzler den Andorranern auf offiziellem Wege gratulieren, muss er sein Schreiben übrigens an zwei Staatsoberhäupter richten – und die leben nicht einmal in Andorra!

Denn eigentlich ist der Zwergstaat ein „Kofürstentum“ – ihm standen einst zwei Fürsten in Doppelherrschaft vor. Anstelle der Fürsten regieren nun der französische Präsident Francois Hollande und der Bischof des spanischen Erzbistums Urgell. Dieser hört auf den klingenden Namen Joan Enric Vives i Sicilia.

Andorra hat ja nur knapp 76.000 EinwohnerInnen, da kann man etwa auch bei den Diplomaten nicht aus dem Vollen schöpfen. Deswegen hat das Land nur wenige Botschaften, deren Chefs meist für mehrere Länder zuständig sind. Die Botschaft in den USA ist daher in New York und nicht in Washington, da der für die USA zuständige Botschafter auch für die Vereinten Nationen zuständig ist. Und für Kanada. Und Mexiko.

Übrigens: So ziemliche jede/r EinwohnerIn von Andorra dürfte jemanden kennen, der beim Radio arbeitet – gibt es doch gleich acht (!) Radiosender.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.