15.11.2016, 09:10 Uhr

Die Botschaft ist klar: Siegfried Nagl

"Klare Verhältnisse" wünscht sich der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl. (Foto: Oliver Wolf)

Der Grazer Bürgermeister wird für die Wahl am 5. Februar mit allen Vollmachten ausgestattet.

Die Einladung zum Wahlauftakt hatte Symbolcharakter: Siegfried Nagl lud ins "Café Mitte" am Grazer Freiheitsplatz ein. In der Mitte sieht sich der langjährige Stadtchef politisch und er wird auch im Zentrum des ÖVP-Wahlkampfs stehen. Dazu hat ihn seine Partei mit allen Vollmachten ausgestattet, bei der Listenerstellung hat er absolut freie Hand. Es wird auch ein "Vorzugsstimmen-Modell light" geben: Der Funktionär mit den meisten Vorzugsstimmen erhält automatisch einen Sitz im Gemeinderat.

"Klare Botschaften"

Klare Botschaften – klare Verhältnisse" lautet das Wahlkampfmotto der Grazer Schwarzen. Einerseits will Nagl den Menschen wieder viel deutlicher sagen, was Sache ist ("Murkraftwerk statt Krsko"), andererseits erhofft er sich ein Wahlergebnis, das eine stabile Stadtregierung möglich macht. Die Latte dafür liegt hoch: Intern wurde die Marschrichtung "stärker werden" ausgegeben – ein ambitioniertes Ziel, nachdem es 2012 immerhin noch über 33,7 Prozent der Stimmen waren, angepeilt sind also rund 35 Prozent. Nach derzeitiger "Stimmungslage" im Rathaus würde man sich auf ÖVP-Seite daher wohl eine SPÖ mit Michael Ehmann mit zumindest 15 Prozent "wünschen".

Neues Gesicht an der Spitze

Damit der Wahlkampf auch funktioniert, setzt man am Karmeliterplatz auf frischen Wind: Leitagentur wird die "Tricom" rund um Christian Edelsbrunner und Markus Simmerstatter sein. Als Wahlkampfleiter fungiert Christian Köberl, Mitarbeiter im Büro Nagl (wird freigestellt) und ehrenamtlicher Geschäftsführer des ökosozialen Forums. Der 31-jährige Jung-Ehemann ist übrigens auch begeisterter Basketballer und immer noch für Gratkorn in der Landesliga aktiv. Mit seinen 1,90 Meter wird es ihm wohl auch gelingen, in einem harten Wahlkampf den Überblick zu behalten.

Hier geht’s zu unserer großen Themenseite #Graz17.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.