15.10.2017, 16:19 Uhr

Die steirischen Parteispitzen haben ihre Wahl getroffen

Mit Gattin Marianne in Graz bei der Wahl: der steirische LH Hermann Schützenhöfer

Schützenhöfer, Schickhofer und Co. haben ihr Kreuzerl gemacht.

Es sind jene Herrschaften, bei denen man das Wahlgeheimnis getrost lüften kann, für wen sie gestimmt haben, steht wohl außer Zweifel:

Die steirische Nummer 1, LH Hermann Schützenhöfer, hat in  Graz-St. Veit sein Kreuzerl für Sebastian Kurz abgegeben, am Wahlsonntag an seiner Seite: Gattin Marianne Schützenhöfer.

Sein Vize, SP-Chef Michael Schickhofer, schritt bei herrlichem Sonnenschein in der schönen Oststeiermark zur Stimmabgabe. In Baierdorf (Bezirk Weiz) ließ er wissen: "Kern kann Kanzler."

Der blaue Parteichef Mario Kunsasek hatte charmanten Beistand beim Urnengang: Freundin Sabrina unterstützte ihn, auch hier brauchen wir darüber, wo das Kreuzerl gemacht wurde, auch nicht spekulieren. Spitzenkandidat Hannes Amesbauer war in der Obersteiermark wählen.

"Kuchen backen und laufen gehen." Mit einem Schmunzeln erklärt die steirische Spitzenkandidatin der Grünen, Judith Schwentner, wie sie die Zeit bis zur ersten Hochrechnung verbringt. Eingestimmt auf den Wahlsonntag hat sie sich gestern abend beim "steirischen herbst".

Resümee: Stimme abgegeben, jetzt heißt's zittern :-)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.