27.11.2017, 09:31 Uhr

S-Bahn: Riesenerfolg für Willkommenstag

Zum Jubiläum: Verkehrsverbund-Geschäftsführer Alfred Hensle, S-Bahn-Pionierin Kristina Edlinger-Ploder, Verkehrslandesrat Anton Lang (Foto: Harry Schiffer)

Ein Plus von 15.000 Fahrgästen am "Gratis-Samstag" zu Besuch in Graz.

Bereits seit 2007 ist die S-Bahn Steiermark höchst erfolgreich unterwegs. „Der damals eingeschlagene Weg zur Attraktivierung des Schienennahverkehrs hat neue Trends gesetzt", so Verkehrslandesrat Anton Lang. Ein Highlight des Jubiläumsjahres: Beim Grazer Willkommenstag am vergangenen Samstag nutzten 15.000 Menschen mehr als an normalen Samstagen die Chance, gratis mit den "Öffis" in die Landeshauptstadt zu fahren. Lang freut sich aber vor allem über die gesamtheitliche Entwicklung des Projektes, das jährlich imposante Zuwachsraten vermelden kann. ÖBB-Regionalmanager Franz Suppan unterstreicht das: "Wir haben mit der S-Bahn ein gut ausgebautes Taktsystem geschaffen und viele Pendler von der Qualität überzeugt." Jetzt wolle man auch auch noch den Freizeitverkehr aktivieren, das "Freizeitticket" um 11 Euro für die ganze Steiermark sei hierfür ein wesentliches Angebot.

Neues im Fahrplan

Gleichzeitig konnte Lang, gemeinsam mit den ÖBB, Neuerungen im Fahrplan präsentieren. Bemerkenswert für den Fernverkehr: Täglich zwei neue Railjet-Verbindungen von der Obersteiermark nach Udine und Venedig sowie Frühverbindungen von Prag und Brünn in die Steiermark.

Wegbegleiter geehrt

Last, but not least, gab es zum 10-Jahr-Jubiläum auch ein Geburtstagsfest für die S-Bahn. Bei diesem Anlass wurden auch wesentliche Wegbegleiter und Multiplikatoren geehrt, allen voran Kristina Edlinger-Ploder, die als damals zuständige Verkehrslandesrätin das "Baby S-Bahn" aus der Taufe gehoben hat. Ebenfalls gewürdigt wurden die WOCHE, Logo-Erfinder Markus Garger, Ellie Prügger (Mobil Zentral) und Ex-Stadtrat Gerhard Rüsch.

 
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.