09.10.2017, 10:08 Uhr

Steiermark: Hermann Schützenhöfer mit 99,5 Prozent zum VP-Chef gewählt

(Foto: FOTOCREDIT: ERWIN SCHERIAU)

Schützenhöfer startet damit in seine vierte Periode als Landesparteiobmann.

"Wir zeigen, dass ein neuer politischer Stil, den wir uns auch auf der Bundesebene wünschen, auch unter scheinbar ewigen Konkurrenten möglich ist – auch nach Phasen härtester Auseinandersetzung.“ Die Steiermark sei erfolgreich, weil man das Miteinander in den Mittelpunkt stelle, weil in der Regierung vertrauensvoll zusammengearbeitet würde. Mahnende Worte, die Hermann Schützenhöfer seinen Parteifreunden in der Grazer Stadthalle ans Herzen legte – sie dankten es ihm mit überwältigender Zustimmung, 411 von 413 Delegierten sprachen ihm das Vertrauen aus. Seine Stellvertreter durften sich ebenfalls freuen, Daniela Gmeinbauer (99 Prozent), Karl Lackner (99,7) und Elisabeth Meixner (98,8) stießen auf breite Zustimmung, einzig Reinhold Lopatka (94,2) bekam eine (sanfte) Warnung mit auf die Reise.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.