10.09.2014, 10:40 Uhr

Premieren im Tiroler Landestheater

(Foto: Tiroler Landestheater)

Hinter den Kulissen des Tiroler Landestheaters wird eifrig geprobt, denn die ersten Premieren der Spielzeit nähern sich mit großen Schritten. In diesem Jahr wird - ganz gegen die jahrelang gepflegte Tradition – mit einem Schauspiel eröffnet wird.

Ein Klassiker mit ungebrochener Aktualität

Als erste Produktion der neuen Spielzeit stehen Friedrich Schillers DIE RÄUBER auf dem Programm. Intendant Johannes Reitmeier zeigt damit auch seine erste Schauspielregie am Tiroler Landestheater.

Premiere: 20. September, 19.00 Uhr. Großes Haus.


Musicalfeeling auf der Innsbrucker Theaterbühne

Die zweite Produktion, SEKRETÄRINNEN, entstand 1995 für das Hamburger Schauspielhaus und ist seither ein Renner an deutschen Bühnen. Am 21. September erobert die Bürotruppe die Kammerspiele. Regie führt Musicalspezialistin Ursula Lysser, im Vorjahr für die Erfolgsproduktion NON(N)SENS verantwortlich, Hansjörg Sofka hat die musikalische Leitung inne und Michael D. Zimmermann sorgt für die adäquate Ausstattung.
Es gibt bei dieser Revue auch ein Bühnendebüt: Verena Pötzl, Rockröhre aus Hall und Starmania-Gewinnerin 2003, steht erstmals bei einer Theaterproduktion auf der Bühne. Sie verkörpert stimmgewaltig und äußerst glaubwürdig eine toughe Rockerbraut.

Premiere: 21. September, 19.30 Uhr. Kammerspiele.


WIEDERAUFNAHMEN aus der Vorsaison

SALT AND PEPPER ab 24. September in den Kammerspielen
AUFSTIEG UND FALL DER STADT MAHAGONNY ab 28. September im Großen Haus
ALTWEIBERFRÜHLING ebenfalls ab 28. September in den Kammerspielen. Karten für dieses überaus erfolgreiche Stück mit Julia Gschnitzer gibt es allerdings erst wieder für Dezember.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.