01.11.2016, 12:47 Uhr

Freude bei LH Platter über Ergebnis der Olympia-Umfrage

Lh Günther Platter und Innsbrucks Bgm. Christine Oppitz-Plörer wollen Winterspiele 2026

Eine Machbarkeitsstudie wird bis im Frühjahr 2017 erstellt und dann wird weiter entschieden.

TIROL (sik). 55 Prozent der Tiroler haben sich in unserer repräsentativen Exklusiv-Umfrage für eine Bewerbung Tirols für die Olympischen Winterspiele 2026 ausgesprochen, bei den Jüngeren unter 40 sogar 67 Prozent. Für LH Günther Platter ein Anlass zur Freude. „Die Meinung der Tirolerinnen und Tiroler ist mir wichtig. Ich freue mich, dass sich bereits am Beginn des Verfahrens einer möglichen Olympiabewerbung für 2026 die Mehrheit der Teilnehmer der Bezirksblätter-Umfrage für eine Bewerbung ausgesprochen hat", sagt Platter.

Machbarkeitsstudie

Das Land Tirol, die Stadt Innsbruck und das ÖOC haben sich auf die Durchführung einer Machbarkeitsstudie geeinigt. Die Ergebnisse werden im Frühsommer 2017 die Entscheidungsgrundlage bieten, ob Tirol eine weitere Bewerbung verfolgt. "Nachhaltigkeit, ein spürbarer Mehrwert für die Bevölkerung bei der Infrastruktur, Chancen für die Weiterentwicklung unseres Landes sowie die Stärkung Tirols sind im Falle einer Ausrichtung der Olympischen Spiele von zentraler Bedeutung.“
0
1 Kommentarausblenden
16
Wachter Innsbruck aus Innsbruck | 08.11.2016 | 21:29   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.