20.11.2017, 19:19 Uhr

Noch ein Jahr Bodenseer: Einigung um Rücktritt am 14.11. 2018

Einigung: Franz Hörl und Jürgen Bosenseer (Foto: Dagmar Konoflach-Haberditz)

Hörl: Einigung bringt Ruhe in Wirtschaftskammer und zugleich Signal für die Zukunft

TIROL. Mit einer gemeinsamen Lösung endete heute die Sitzung mit den vom Wirtschaftsbund entsandten Spitzenfunktionären der Wirtschaftskammer in Innsbruck. Diskutiert wurde dabei die weitere Entwicklung in der Tiroler Wirtschaftskammer. „Ich bin glücklich, dass wir in diesem Kreis die weitere Vorgangsweise festlegen und somit Klarheit schaffen konnten“, so WB-Landesobmann Franz Hörl.
Demnach wird Wirtschaftskammer-Präsident Jürgen Bodenseer sein Amt zum 14. November 2018 zurücklegen. Ab Jänner 2018 wird sich eine WB-Arbeitsgruppe mit der Suche nach möglichen NachfolgekandidatInnen beschäftigen, die Wahl soll dann im Oktober folgen.

Demokratisch und transparent

„Über die Nachfolge wird das über meinem Vorschlag dafür bestimmte Gremium, die Landesgruppenvollversammlung des Tiroler Wirtschaftsbundes, demokratisch und transparent entscheiden. Dieser Schritt ist wichtig für die weitere Interessensvertretung der Unternehmerinnen und Unternehmer – auch mit Blick dafür, dass ein Generationenwechsel stattfindet und die bestmögliche Person für das Amt gefunden wird. Ich begrüße die Entscheidung und erachte es als besonders wichtig, dass wir uns als Vertreter der Wirtschaft professionell und sachlich auf die Zukunft vorbereiten“, so Hörl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.