27.10.2017, 15:21 Uhr

Cookies: Ein Kochsalon nur für Kinder

Gemeinsam wird geschnitten, geknetet und gerührt: Adrian, Jonad, Lina und Fabian (v.l.) kochen ein 3-Gänge-Menü.

"Cookies" nennt sich das Kochstudio von Sandra Klaper, wo bereits die Kleinsten den Kochlöffel schwingen.

WIEN. Schwungvoll wird die Tür des Gassenlokals in der Laudongasse 46 aufgestoßen. Hinein stürmen Lina, Fabian (beide zehn Jahre), Adrian und Jonas (beide acht Jahre). Unter aufgeregtem Geplapper und viel Gekicher werden die Kochschürzen umgebunden und die Kochmützen aufgesetzt. Dann geht’s zum Händewaschen.

Im Junior-Kochkurs bereiten die Kinder wöchentlich ein dreigängiges Menü zu, das sie im Anschluss gemeinsam verputzen. Ernährungswissenschafterin Sandra Klaper hat sich mit ihrem Kinder-Kochsalon einen langjährigen Traum erfüllt. Bei ihr können bereits Kinder ab eineinhalb Jahren Zutaten entdecken, schmecken und natürlich auch verkochen.


90-Prozent-Vegetarier

Klaper verrät ihren Kochlehrlingen das heutige Menü: Schnittlauch-Muffins im Schinkenkörbchen, Hähncheneintopf mit Süßkartoffeln und roten Bohnen und als großes Finale ein gefüllter Vanillezopf. Lina ist Vegetarierin, zumindest zu 90 Prozent. Auf die Frage, warum: "Mir tun die Tiere einfach leid. Aber wenn das Tier artgerecht gehalten und geschlachtet wurde, dann ess ich es schon manchmal." Für Sandra Klaper kein Problem: "Dann machst du den gefüllten Vanillezopf und bei den Muffins machen wir auch einige ohne Schinkenkorb."

Wer kocht, darf auch naschen

Adrian und Jonas dürfen die Muffins zubereiten, während Fabian der Mann für die Hauptspeise ist. Während die einen noch ihr Rezept studieren, fragt Lina bei Sandra Klaper gleich mal nach, was denn Germ sei. Fabian hingegen ist zu Tränen gerührt, als er die Zwiebel für seinen Hähncheneintopf schneidet. Es wird gewogen, geschnippelt, gerührt und geknetet. Dabei arbeiten die kleinen Köche schon sehr selbstständig. "Das Wichtigste ist, dass sie Spaß haben und ihrer Kreativität freien Lauf lassen", ist Klaper überzeugt. Und wenn dadurch das eine oder andere Rezept eine andere Note erhält, dann ist das perfekt.

Auf die Frage, was denn das Coolste am Kochen sei, waren sich am Ende des Tages alle Kinder einig: Das Naschen!

Zur Sache:

Cookies – Der Kinderkochsalon
8., Laudongasse 46
Es gibt derzeit drei verschiedene Kochkurse sowie eintägige Mottokurse. Ab 68 Euro ist man dabei. Alle Informationen dazu auf www.cookies-salon.at
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.