17.07.2017, 10:27 Uhr

Mit ArchäoNOW Wien spielerisch entdecken

Echte Spukhäuser, ehemalige Henkerplätze und alte Gruften – die Gruseltour macht man am besten abends. (Foto: ArchäoNOW)

Ob Entdecker, Hobbyforscher oder Rätselfreund – es wird Zeit, die Geheimnisse der Stadt zu lüften. ArchäoNOW bietet spannende Schnitzeljagden quer durch die Stadt.

WIEN. Die Geschichte Wiens ist selbst Einheimischen manchmal noch ein Rätsel. Miriam Weberstorfer von ArchäoNOW will dem Abhilfe schaffen. Die Archäologin veranstaltet Rätselrallyes, bei denen man auf spielerische Art und Weise die Stadt entdeckt.

Auf die Frage, wie sie auf diese Idee gekommen sei, schmunzelt Weberstorfer: "Ich habe meine Diplomarbeit im Naturhistorischen Museum gemacht und dabei meine Zeit fast ausschließlich mit Skeletten verbracht. Da war mir klar, jetzt möchte ich etwas mit lebenden Menschen machen."

Auf Spurensuche

Nach ihrer Diplomarbeit war Weberstorfer für eine Eventagentur tätig, wo sie erste Berührungspunkte mit Schnitzeljagden hatte: "Da dachte ich mir, so etwas wäre nicht schlecht. Nur eben spezialisierter, mit mehr Inhalt und einem roten Faden." Gesagt, getan. Ende 2016 machte sie sich mit ArchäoNOW selbstständig. Die Archäologin bietet derzeit jeweils zwei unterschiedliche Programme sowohl für Erwachsene als auch für Kinder an. So kann man Wien wahlweise als schaurige Stadt oder als Kaffeehausmetropole entdecken.

Nach einer kurzen Einweisung geht es in Teams von drei bis sechs Personen gute zwei Stunden auf Rätselrallye quer durch die Innenstadt. Die Fragen sind teilweise selbst für eingefleischte Wiener anspruchsvoll. Durch zusätzliche Rechenaufgaben, kreative Herausforderungen und zeichnerische Aktivitäten gestaltet sich das Programm sehr kurzweilig und man lernt wirklich viel dazu. Perfekt für Geburtstagsfeiern, Firmenausflüge oder einfach so mit Freunden. Zum Abschluss werden die Sieger ermittelt und jeder erhält eine Urkunde.

Wenn Knochen sprechen

Zusätzlich bietet die Archäologin auch Knochenworkshops für Schulkinder an. "Ich komme direkt in die Schulen und zeige den Kids, wie cool mein Job ist", sagt Weberstorfer. Die Schüler schlüpfen in die Rolle eines Anthropologen bzw. Kriminologen und können anhand von Knochen Geheimnisse lüften, erfahren, was Fingerabdrücke über einen selbst verraten, und lernen, was bei Ausgrabungen passiert. Doch damit nicht genug: Für 2018 sind bereits weitere spannende Rätseltouren in Wien geplant. Auf den Spuren von Josefine Mutzenbacher gilt es, das erotische Wien zu entdecken, und eine mysteriöse Tour rund um Tempelritter, Freimaurer und Illuminati ist ebenso geplant.

Zur Sache

ArchäoNOW bietet derzeit zwei unterschiedliche Programme sowohl für Erwachsene als auch für Kinder ab der fünften Schulstufe an.
Schaurige Stadt: Das Gruselerlebnis widmet sich den grauenhaften Ereignissen, die sich in Wien vom Mittelalter bis heute zugetragen haben.
Rätseljagd:Dieses Programm führt einen wahlweise in das römische und mittelalterliche Wien oder verfolgt die Spuren der Wiener Kaffeehauskultur.
Basispaket (inkludiert 15 Personen): Erwachsene 250 Euro, Kinder 150 Euro.
Alle Infos unter www.archaeo-now.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.