09.06.2017, 05:00 Uhr

Vom Sporteln und Austoben – das bietet Wien für alle Bewegungshungrigen

Ob tanzen, klettern oder einfach nur herum laufen – Kids müssen sich bewegen. (Foto: Karolina Miernik)

Um sich gesund zu entwickeln, brauchen Kinder ausreichend Bewegung. Nur dann fühlen sie sich rundum wohl.

WIEN. Kinder müssen und sollen sich bewegen – und das am besten an der frischen Luft. Dabei lernen die Kleinen sich und ihren Körper besser kennen und mit anderen soziale Kontakte zu knüpfen. Es geht dabei um Spaß, Abenteuer, Gleichgewicht und natürlich auch um Mut. Wie hoch ist hoch? Was ist oben und was ist unten? Und wie schnell ist schnell?

Außerdem machen Hüpfen, Klettern, Laufen und Springen einfach Spaß. Also: Fernseher abschalten und los geht’s! Vom Hochseilgarten bis zum Skatepark: Hier ein Überblick dazu, wo man sich austoben kann.

Motorikpark 22


In der Donaustadt können Koordination und Geschicklichkeit spielerisch trainiert werden. Auf einer Fläche von 2,1 Hektar warten 23 Stationen und ein Laufparcours auf die Besucher. Einen Wasserspielplatz für Kleine gibt es auch.
22., Süßenbrunner Straße 101
Öffnungszeiten: 1. April bis 31. August: 8–20 Uhr. 1. September bis 31. Oktober: 8–19 Uhr
Kosten: Der Eintritt ist frei!

Hochseilgarten Gänsehäufel


Ob Gartensessel, Tellerlift oder Schaukelpferd: Die Beförderungsmittel des Hochseilgartens sind sehr originell. Insgesamt stehen zehn Parcours in verschiedenen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung.
22., Moissigasse 21
Öffnungszeiten: 2. Mai bis 17. September: täglich 10–18.30 Uhr
Kosten: Erwachsene 24 Euro, Kinder bis 10 Jahren 12 Euro, bis 16 Jahren 18 Euro. Für Kinder ab 6 Jahren und 110 cm Körpergröße

Goodlands Skatepark


Seit 2007 ist dieses Areal ideal für alle, die sich gerne mit Rollen fortbewegen. Der Park besteht aus drei großen, miteinander verbundenen Pools, darunter eine Halfpipe sowie ein großzügiger Street-Bereich. Grün-
flächen mit Sitzgelegenheiten und eine WC-Anlage samt Trinkwasser sind vorhanden.
14., Bergmillergasse 8
Öffnungszeiten: In den Sommerferien täglich 9.30–20.30 Uhr geöffnet
Kosten: Der Eintritt ist frei!

Waldseilpark Kahlenberg


Mitten im Wienerwald befindet sich der größte Erlebnis-Waldseilpark Ostösterreichs. Auf 15 Parcours in drei unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden können Geschicklichkeit und Balance trainiert werden.
19., Josefsdorf 47
Öffnungszeiten: Juni bis August: täglich 10–20 Uhr
Kosten: Kinder ab 110 cm Größe 13 Euro, ab 130 cm 16 Euro, ab 150 cm 21 Euro, Erwachsene 28 Euro

Shake the Break


Tanzfans, aufgepasst: Vom 17. Juli bis 11. August können alle 4- bis 18-Jährigen im Dschungel Wien im MuseumsQuartier abshaken. Bereits zum fünften Mal werden dort nämlich in Kooperation mit dem ImPulsTanz-Festival Tanzworkshops angeboten. Bei Wassertänzen, Afrofusion Dance, Bodyparkour und Ninja-Training wird getanzt, geschwitzt, neue Moves erlernt und Theater gespielt.
Die Workshops finden von Montag bis Freitag statt.
Kosten: Die Einschreibgebühr beträgt 40 Euro. Ein Workshop kostet zwischen 60 und 120 Euro.
Infos und Anmeldung unter www.impulstanz.com
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
68.448
Poldi Lembcke aus Ottakring | 09.06.2017 | 21:20   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.