47. Auflage des Internationalen Raiffeisen-Jugendwettbewerbs

Innsbruck(hp) Marcel Hirscher kürte die größten kleinen Künstler Tirols
Über eine Million Kinder und Jugendliche aus Österreich, Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, Luxemburg und der Schweiz nehmen jährlich am Internationalen Raiffeisen-Jugendwettbewerb teil. Allein in Tirol reichten heuer 20.000 Schülerinnen und Schüler aller vier Altersgruppen beim weltweit größten Zeichen- und Malwettbewerb ihre Kunstwerke zum Thema „Freundschaft ist bunt“ ein. Bei der Tiroler Schlussveranstaltung im Innsbrucker Metropol-Kino wurden die Gewinner ihrer Altersklassen vom sechsfachen Gesamtweltcup-Sieger in Serie, Marcel Hirscher, persönlich geehrt. Mehr als 1.100 Schülerinnen und Schüler aus ganz Tirol ließen sich diesen Event nicht entgehen.

Kleine Künstler ganz groß
Die Kunstwerke der neun Jahre alten Milena Ryba aus Reutte, der 10-jährigen Nathalie Friedl aus Elmen sowie von Alma Moser aus Alpbach, 14 Jahre, und Lena Tokuhiro aus Kramsach, 16 Jahre, beeindruckten die Jury am meisten. Die vier Gewinnerinnen sowie die vier weiteren Bestplatzierten ihrer Altersklasse bekamen bei der Schlussveranstaltung jeweils einen BURTON-Rucksack und Wertgutscheine von Skistar Marcel Hirscher überreicht. Zwei der Tiroler Siegerinnen konnten auch auf Bundesebene überzeugen. Alma Moser belegte in ihrer Altersgruppe österreichweit den ersten Platz und Lena Tokuhiro in ihrer den dritten.

Junge Kreativität fördern
Seit 47 Jahren fördert Raiffeisen die Kreativität und künstlerische Ausdruckskraft der jungen Generationen. Heuer stellte die Jury den Wettbewerb unter das Motto „Freundschaft ist bunt“ und bot damit viel Spielraum für die Fantasie der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die abgegebenen Arbeiten zeigten auf beeindruckende Weise, wie ideenreich sich die Kinder und Jugendlichen mit dem Thema auseinandergesetzt haben. Insgesamt wurden in Tirol über 20.000 Malereien, Zeichnungen und Collagen eingereicht. „Mit ihren farbenfrohen Bildern haben uns die jungen Menschen gezeigt, worauf es ihnen beim Thema Freundschaft besonders ankommt und was für sie persönlich einen echten Freund ausmacht. Wir waren fasziniert von der Vielfalt der kreativen Werke und die Wahl der Besten fiel wieder einmal sehr schwer“, fasste Matthias Mayr, Geschäftsführer des Raiffeisen Club Tirol, zusammen und lobte damit alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Diese Anerkennung motiviert, sich auch im nächsten Jahr am Internationalen Raiffeisen-Jugendwettbewerb mit einem neuen spannenden Thema künstlerisch auseinanderzusetzen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen