Andrea Berg eröffnet die Skisaison in Ischgl

Sorgte für fulminante Stimmung beim Saisonopening in Ischgl: Andrea Berg.
207Bilder
  • Sorgte für fulminante Stimmung beim Saisonopening in Ischgl: Andrea Berg.
  • hochgeladen von Dr. Johanna Tamerl

ISCHGL (jota). Beste Pisten und optimale Bedingungen herrschten beim Skiopening in Ischgl. Knapp 20.000 Besucher waren am Samstag im Schigebiet von Ischgl um traumhafte Schneeverhältnisse zu genießen. Auch die deutsche Sängerin Andrea Berg, die mit einem fulminanten Konzert und einem großen Feuerwerk musikalisch den Winter begrüßte, gab am Pardatschgrat eine Pressekonferenz.
"Ich mag die Berge, die Natur, die Menschen", freute sich Andrea Berg, die schon öfters in Ischgl Urlaub machte. "Es ist hier etwas ganz Besonderes, wie die Menschen miteinander feiern". Schifahren war sie diesmal nicht, da sie letztes Jahr einen Beinbruch erlitten hatte. "Aber ich habe mich nicht beim Schifahren verletzt, den Einkehrschwung kann ich noch gut!" scherzte Berg, die sich gerne inkognito unter die Menge mischt und ihre eigenen Songs, mittlerweile über170, mitsingt und seit 25 Jahren erfolgreich auf der Bühne steht. 
Alfons Parth und Andreas Steibl vom TVB sowie Markus Walser und Jürgen Kurz von der Silvretta Seilbahn AG begrüßten den deutschen Schlagerstar. "Deutsche Musik liegt voll im Trend", so Andi Steibl.
Die Fans kamen beim Konzert voll auf ihre Rechnung. "Ich mache das, was mir Spaß macht", erklärte die Sängerin, die damit auch die Konzertbesucher begeisterte, ua Landtagsvizepräsident Anton Mattle, Bgm. Werner Kurz,Toni Prantauer und Otmar Ladner von der Wirtschaftskammer oder Seilbahnvertreter der anderen Schiregionen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen