Urgtheater
"Manuel" - dem Mörder dankbar sind sie alle

"Wer ist der Möder von Manuel?", finden Sie es beim Urgtheater selbst heraus!
13Bilder
  • "Wer ist der Möder von Manuel?", finden Sie es beim Urgtheater selbst heraus!
  • Foto: Thurner
  • hochgeladen von Tanja Thurner

URGEN (tth). Einem cleveren Möder auf die Schliche kommen soll das Publikum im aktuellen Stück des Urgtheaters. 

"Manuel", ist eine fulminante Kimi-Komödie aus der Feder von Claudia Gysel. Auf der zweigeteilten Bühne im Turnsaal der Volksschule Urgen, verfolgen die Zuschauer ein Wechselspiel aus Verhör und Geschehnissen im Hotel Seefrieden. Manuel (Daniel Jäger), die tragische Hauptfigur des Stücks, wurde allem Anschein nach, von einem der "zufällig" anwesenden Hotelgäste ermordet. Ein Motiv hat eigentlich jeder und somit sind auch alle verdächtig. Alle anwesenden Gäste verbinden ein Geheimnis oder eine Geschichte mit Manuel. Gefunden wurde das Opfer von Walter Krüger (Wolfgang Unterkirchner), draussen bei den Küchenabfällen, erschlagen mit einer Glasflasche. Aber wer war der Mörder? Denn besonders traurig oder bestürzt über das Ableben von Manuel zeigt sich keiner.  War es vielleicht Cordula Meister (Katharina Wohlfarter), die ein Blind-Date in diesem abgelegenen Hotel hatte? Hatte sie wohlmöglich ein tödliches Date mit Manuel? Oder war es die nervöse und schlecht gelaunte Frau Geiger (Sabine Wörz), die aufgrund ihres Nikotinentzugs "die ganze Welt ermorden könnte". Womöglich war es aber auch Agi Müller (Priska Graber), denn diese wurde Stunden vor und nach dem Mord nirgends und von niemandem mehr gesehen. Mitten in diesem Gewirr aus Lügen, Rachegelüsten und seltsamen Zufällen stecken auch noch der sehr gut aussehende Schuhverkäufer Hans-Martin Schatz (Jürgen Nigg) und Bettina Zimmermann (Christina Achenrainer). Was haben überhaupt die Beiden mit all dem zu tun? Denn um diese kalte Jahreszeit fährt man doch nicht wirklich zur Erholung in ein solch kleines und altmodisches Hotel,  in dem auch noch der Koch abhanden gekommen ist und das Zimmermädchen Franzi (Ricky Falkner) allerhand Aufgaben übernehmen muss, weil der Hoteldirektor (Ferdinand Ladner) nicht alles im Griff hat. Das Publikum ist bei diesem Stück dazu aufgefordert die Geschehnisse mit kriminalistischen Gedanken genauestens zu verfolgen und herauszufinden wer "Manuel" umgebracht hat. Die Tipps der Zuschauer werden nach dem zweiten Akt abgesammelt und am Schluss stellt sich im Zuge eines Gewinnspiels heraus, wer im Publikum den besten Spürsinn hat. Für die SpielerInnen des Urgtheaters ist es das erste Mal, dass sie sich an dieses Genre heranwagen und Regisseurin Sonja Gitterle, die tatkräftig von ihrem Team unterstützt wurde, ist glücklich über die gelungene Premiere. 

Wer selbst sein kriminalistisches Geschick beweisen möchte und erleben was sich wirklich im Hotel Seefrieden abgespielt hat, weitere Termine für das Theater sind: 28./29./30. Juni 3./5. Juli.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen