Neuwahlen und Ehrungen bei Oberländer Sängerrunde Zams

LO Manfred Duringer, Alt-Obmann Otmar Kröll und Bgm. Siggi Geiger mit den ausgezeichneten Chormitgliedern Toni Wolf, Otmar Juen und Hermann Wolf.
50Bilder
  • LO Manfred Duringer, Alt-Obmann Otmar Kröll und Bgm. Siggi Geiger mit den ausgezeichneten Chormitgliedern Toni Wolf, Otmar Juen und Hermann Wolf.
  • hochgeladen von Dr. Johanna Tamerl

ZAMS (jota). Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Oberländer Sängerrunde brachte durch Neuwahlen einige Änderungen mit sich. Dr. Otmar Juen wird nun gleichzeitig als Obmann und Chorleiter für den Verein tätig sein.
In Tirol gibt es 68 Männerchöre, insgesamt sind es mehr als 500 Chöre und Ensembles mit über 11500 Sängern. Tirol ist nach Oberösterreich der zweitgrößte Chorverband Österreichs.
Obmann Otmar Kröll konnte Bgm. Mag. Siggi Geiger, LO Manfred Duringer, Präsident Erwin Bouvier oder Pastoralassistent Markus Ruetz neben den Chormitgliedern zur Versammlung begrüßen. "Begeisterung und Optimismus sind wichtige Kernpunkte unseres Vereins", betonte Kröll, der damit allen dankte. 68 Zusammenkünfte, darunter 37 Proben und 18 Ausrückungen, prägten das abgelaufene Vereinsjahr. Musikalische Höhepunkte, wie die Kirchweihe in Falterschein, Messe in Stift Stams oder Konzerte auf Schloss Landeck zählten zu den Besonderheiten 2019. Aktivitäten wird es auch 2020 geben, ua soll das Eröffnungskonzert im Schloss zu einem Fixpunkt werden.
Bei den Neuwahlen stellten sich einige Vorstandsmitglieder nicht mehr der Wahl, darunter Obmann Otmar Kröll oder Toni und Hermann Wolf. Otmar Juen wurde als Obmann gewählt, der diese Tätigkeit neben der Chorleitung übernimmt. Obmann-Stellvertreter sind Werner Hauser und Walter Gstir, Chorleiter-Stellvertreter sind Rolf Schiel und Christoph Orgler. Markus Tilg wird weiterhin Kassier bleiben, Stellvertreter ist Georg Hackl. Rolf Schiel hat die Funktion des Schriftführers übernommen, Franz Bouvier ist Stellvertreter. Archivar wurde Peter Scheiber, Stellvertreter Walter Gstir. 
Sehr berührend verabschiedeten sich Toni und Hermann Wolf aus gesundheitlichen Gründen als aktive Sänger und Vorstandsmitglieder. "Ihr seid immer herzlich willkommen und bleibt ein Teil von uns" lud Obmann Otmar Juen alle Sänger, die als aktive Sänger ausscheiden, aber der Oberländer Sängerrunde erhalten bleiben, ein. Neu aufgenommen wurde Hubert Schultes, mit Josef Schultes gab es einen Wiedereintritt.
Geehrt wurden die fleißigsten Probenbesucher Franz Bouvier, Walter Gstir, Georg Hackl und Otmar Juen. Gratulationen gab es für die runden Geburtstage Hermann Wolf, Anton Nöbl, Gustav Stenico und Christian Mitteregger. Mit dem Ehrenzeichen in Silber wurden für 10-jährige Mitgliedschaft bei der Oberländer Sängerrunde Alois Ladner, Bernhard Klaunzer und Josef Stadlwieser ausgezeichnet. Vom Tiroler Sängerbund wurde Otmar Juen für außerordentliche Verdienste um das Sängerwesen in Tirol mit dem Ehrenzeichen in Gold geehrt. Toni und Hermann Wolf wurden für 40-jährige Mitgliedschaft mit dem Ehrenzeichen in Gold mit Kranz, ebenfalls vom TSB, ausgezeichnet. LO Manfred Duringer und Bgm. Siggi Geiger gratulierten.  
Das Problem des Nachwuchses wurde ebenfalls zur Sprache gebracht. Es sollten aktiv Männer angesprochen werden, eine Verjüngung des Chores wäre ein wichtiges Ziel.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen