Buchpräsentation
Peppi Spiss – "Ultramarin und lichtes Ocker"

Goldenes Ehrenzeichen der Gemeinde St. Anton am Arlberg: Vizebgm. Jakob Klimmer, Peppi Spiss, Gemeindevorstand Karin Kössler, Bgm. Helmut Mall und Lisa Krabichler (v.li.).
7Bilder
  • Goldenes Ehrenzeichen der Gemeinde St. Anton am Arlberg: Vizebgm. Jakob Klimmer, Peppi Spiss, Gemeindevorstand Karin Kössler, Bgm. Helmut Mall und Lisa Krabichler (v.li.).
  • Foto: Paul Schranz
  • hochgeladen von Othmar Kolp

ST. ANTON, ST. CHRISTOPH (otko). Neben den Ehrenzeichen der Gemeinde und des Tourismusverbandes für seine Verdienste, wurde der St. Antoner Künstler Peppi Spiss auch mit einem neuen Buch gewürdigt.

Ehrenzeichen für Verdienste

Die Jubiläumsausstellung "Peppi Spiss. Immer weiter!" zum 60. Geburtstag des St. Antoner Künstler, Kulturarbeiters und Theatermachers wurde am 25. Juli im Arlberg 1800 eröffnet. Mit insgesamt vier Events wurde bis zum 2. August in St. Christoph am Arlberg das vielfältige Schaffen aus mehr als vier Jahrzehnten gewürdigt.

Goldenes Ehrenzeichen der Gemeinde St. Anton am Arlberg: Vizebgm. Jakob Klimmer, Peppi Spiss, Gemeindevorstand Karin Kössler, Bgm. Helmut Mall und Lisa Krabichler (v.li.).
  • Goldenes Ehrenzeichen der Gemeinde St. Anton am Arlberg: Vizebgm. Jakob Klimmer, Peppi Spiss, Gemeindevorstand Karin Kössler, Bgm. Helmut Mall und Lisa Krabichler (v.li.).
  • Foto: Paul Schranz
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Auch die Gemeinde St. Anton am Arlberg und der Tourismusverband überreichten im Rahmen der Ausstellung Ehrungen. Gemäß eines einstimmigen Gemeinderatsbeschlusses wurde Peppi Spiss für seine Verdienste für Kunst und Kultur mit dem "Goldenen Ehrenzeichen" der Gemeinde St. Anton am Arlberg ausgezeichnet. Bgm. Hemut Mall, Vizebgm. Jakob Klimmer und GV Karin Kössler überreichten die Urkunde. Von Seiten des TVB St. Anton am Arlberg würdigten Obmann Josef Chodakowsky und Direktor Martin Ebster die Verdienste von Peppi Spiss mit der Überreichung des "Goldenen St. Anton Adler".

TVB-Obmann Josef Chodakowsky, Peppi Spiss, Lisa Krabichler und TVB-Direktor Martin Ebster (v.li.).
  • TVB-Obmann Josef Chodakowsky, Peppi Spiss, Lisa Krabichler und TVB-Direktor Martin Ebster (v.li.).
  • Foto: Paul Schranz
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Neues Buch mit Werkkatalog

Als ein Highlight wurde auch das neu erschienene Buch "Peppi Spiss. Ultramarin und lichtes Ocker" zu seinem Leben und Werk präsentiert. Herausgegeben wurde die Publikation von seiner Partnerin Lisa Krabichler. In das Buchprojekt waren über 100 Personen involviert.
Bei der Präsentation erzählten die fünf Autorinnen Lisa Krabichler, Margit Strolz, Katharina Spiss, Verena Gstir und Elisabeth Zangerl anstatt einer Lesung die dahinter stehende Geschichte. "Das Buch ist an Peppi vorbei entstanden und obwohl so viele Leute dabei waren, hat er nichts mitbekommen", so Krabichler.

Buchvorstellung: Margit Strolz, Katharina Spiss, Peppi Spiss, Lisa Krabichler, Verena Gstir und Lisi Zangerl (v.li.).
  • Buchvorstellung: Margit Strolz, Katharina Spiss, Peppi Spiss, Lisa Krabichler, Verena Gstir und Lisi Zangerl (v.li.).
  • Foto: Paul Schranz
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Inhaltlich gibt es im ersten Teil neben den Vorworten (unter anderem von Sponsor Axel Bach) einen biographischen Teil. Darin hat Elisabeth Zangerl Wegbegleiter und politische Vertreter interviewt. Der zweite Teil enthält eine Biographie vom gesamten Kunstleben, die mit der Ausbildung von Peppi Spiss zum Maler beginnt und mit der Ausstellung im Arlberg 1800 endet. Die Kunsthistorikerin Verena Gstir ordnete und verortet erstmals das Gesamtwerk, wobei auch erstmals ein umfangreicher Werkkatalog mit 100 Seiten enthalten ist. Im vierten Teil wird Peppi Spiss als Mensch von Seiten seiner Familie beleuchtet. In dem intimen und persönlichen Teil ist ein Kapitel von seiner Schwester Margit Strolz über die Kindheit ihres "kleinen Bruders" enthalten. Seine Tochter Katharina Spiss erzählt wie sie zusammen mit ihrem Bruder Konstantin mit einem "Künstler-Papa" aufwuchsen.

"Peppi Spiss. Ultramarin und lichtes Ocker".
  • "Peppi Spiss. Ultramarin und lichtes Ocker".
  • Foto: Lisa Krabichler
  • hochgeladen von Othmar Kolp
"Peppi Spiss. Immer weiter!" im Arlberg 1800

Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen