2.500 Euro für die Tumorforschung

2Bilder

ZAMS. Das renommierte Familienunternehmen Umweltschutz Höpperger mit zwei Standorten und in den Bezirken Imst (Rietz) und Innsbruck-Land (Pfaffenhofen) stellt auch heuer wieder das für Weihnachtsgeschenke an Kunden/Geschäftspartner vorgesehene Budget unter dem Motto „Spenden statt Schenken“ sozialen Zwecken zur Verfügung.
Unterstützt werden mit dem namhaften Betrag von 5.000 Euro zu gleichen Teilen der "Verein für Tumorforschung" von Primar Univ.-Prof. Dr. Ewald Wöll im Krankenhaus St. Vinzenz der Barmherzigen Schwestern in Zams sowie die „Kinder-Krebs-Hilfe für Tirol und Vorarlberg“ unter Obfrau Ursula Mattersberger.
Primarius Dr. Wöll zeigte sich über die großzügige Spende sehr erfreut und betonte, dass der Verein für Tumorforschung auf Zuwendungen wie die vorliegende dringend angewiesen ist. Der bereits 1987 gegründete Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, und der seit 2004 in Zams ansässig ist, „bezweckt eine Verbesserung der Diagnose von Tumorerkrankungen durch die Einführung spezieller Nachweisverfahren von Tumorzellen, eine Verbesserung der Therapie von Tumorpatienten sowie eine Verbesserung der Prognose von Tumorpatienten durch Teilnahme an und Nutzbarmachung der Ergebnisse von multizentrischen Therapiestudien". So fasst Dr. Ewald Wöll die Bestrebungen das Vereins zusammen, der durch seine Aktivitäten den Beweis erbringt, dass auch von einem Bezirkskrankenhaus wie dem Krankenhaus St. Vinzenz in Zams medzinische Innovation ausgehen kann.
Dem Unternehmen Umweltschutz Höpperger gebührt für seine aktiv gelebte Corporate Social Responsibibility ein großes Danke!

Spendenübergabe: Primar Ewald Wöll (Mitte) mit Firmenchef Harald Höpperger.
Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.