Alpenverein investiert kräftig in Steinseehütte

Bewährtes Team: Karl Heinz Schranz, Florian Mikula, Vorstand Stv. Gabriel Winkler, Vorstand Bernd Noggler, Daniel Thönig, Michael Weiss, Stephanie Seifert und Marcello Posch (v.l.).
3Bilder
  • Bewährtes Team: Karl Heinz Schranz, Florian Mikula, Vorstand Stv. Gabriel Winkler, Vorstand Bernd Noggler, Daniel Thönig, Michael Weiss, Stephanie Seifert und Marcello Posch (v.l.).
  • hochgeladen von Othmar Kolp

ZAMS (otko). Die Sektion Landeck des Österreichischen Alpenvereins hielt vergangenen Freitag ihre Jahreshauptversammlung im Gasthof Gemse in Zams ab. Neben zahlreichen Mitgliedern konnte Vorstand Bernd Noggler unter anderem LT-Vizepräsident Anton Mattle und den Landecker Stadtrat Jakob Egg als Ehrengäste begrüßen.
In seinem Tätigkeitsbericht führte Noggler aus, dass die Mitgliederzahlen auch im vergangenen Jahr konstant blieben. Die Sektion Landeck, die den ganzen Bezirk bis auf Pfunds/Nauders umfasst, hat ca. 2.200 Mitglieder. "Die Haupttätigkeit in den vergangenen zwei Jahren war der Umbau und die Sanierung der Steinseehütte. Viele Leute sind darin involviert und beschäftigt gewesen", dankte der Vorstand. Die 1924 erbaute Schutzhütte wurden um einen neuen Trakt mit Gaststube samt Panoramafenster, Stiegenhaus und Lager erweitert. Zu schaffen machten im Herbst aber die schlechten Witterungsverhältnisse. Unter anderem mussten 200 Tonnen Bauschutt per Hubschrauber abtransportiert werden. Zudem wurde der Weg zur Hütte 2017 insgesamt sechs Mal vermurt und auch der Motor bei der Seilbahn ging kaputt.
Im vergangenen Jahr wurden über 132.000 Euro in die Hütte investiert. "Neben der Mitarbeit von vielen helfenden Händen sind auch zahlreiche Spenden von 20 bis 400 Euro eingegangen. Wir brauchen hier jeden Cent, da der Hüttenumbau für unsere Sektion ein großer finanzieller Brocken ist", so Noggler. Heuer werden nochmals 50.000 Euro in die Fertigstellung des Innenausbaus investiert. Vorstand Noggler bat hier nochmals um Unterstützung. Auch eine Aktion für die Sammlung von Spenden ist geplant. Die Steinseehütte öffnet am 15. Juni – die offizielle Eröffnungsfeier ist im Herbst geplant.

Drohendes Funkloch

Hüttenpächter Buggy Reich macht derzeit die Telefonverbindung Sorgen. "T-mobile ist über den Sender am Krahberg der einzige Anbieter, wo im Steinsee-Gebiet funktioniert. Wir haben Informationen wonach der Sender abgebaut werden könnte. Falls dies der Fall sein sollte, wäre das ganze Gebiet von der Telefonversorgung abgeschnitten." Auch Vorstand Noggler zeigte sich besorgt: "Solch ein Funkloch würde bei einem Alpinunfall auch alle Notrufe in dem Gebiet betreffen."

Engagierte Jugendarbeit

Viel Engagement und Geld (rund 11.500 Euro) wurden von der Sektion wieder in die Nachwuchs- und Jugendarbeit investiert. Im Talkessel gibt es ein wöchentliches Klettertraining  mit 41 Kindern verteilt auf zwei Gruppen. Beim "Kletter.team arl.rock" in St. Anton am Arlberg trainierten etwa 34 Kinder, davon 15 im Kadertraining. Im Juni findet dort die Bezirksmeisterschaft statt. Neben den regelmäßigen Klettertrainings werden auch Campus und Ausflüge organisiert. "Es ist wichtig die Kinder zum Klettern hinzuführen und hier gilt der Dank auch den Sponsoren für die Unterstützung", so Noggler. Auch LT-Vizepräsident Mattle war voll des Lobes für die Nachwuchsarbeit der Sektion Landeck.

Neuwahlen und Ehrungen

Bei den Neuwahlen wurden Vorstand Noggler, Stellvertreter Gabriel Winkler und Kassier Marcello Posch für weitere drei Jahre bestätigt. Wolfgang Handle als Hüttenwart, Othmar Zangerl als Wegewart, Reinhard Salner (Sommer/Wintertouren), Florian Falkner als Alpinreferent sowie Michael Weiss, Florian Mikula und Michael Ess (Jugend/Jugendmannschaft/arl.rock) wurden ebenfalls gewählt. Als Höhepunkt des Abends fanden Ehrungen für 25, 40, 50 und 60 Jahre statt.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Wer wagt einen Sprung in den Wildsee?
1 Aktion

Titelfoto-Challenge Juli
Wir suchen eure schönsten Bilder zum Thema "Kühles Nass"

TIROL. Der Sommer zieht endlich ins Land! Und hoffentlich bald auch auf unsere Facebookseite. Für unsere Titelfoto-Challenge im Juli haben wir uns nämlich ein sommerliches Thema überlegt und zwar: "Kühles Nass" ganz nach dem Motto "Wenn ich den See seh, brauch ich kein Meer mehr!" Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen