Polizeimeldung
Auto mit vier Insassen stürzte in Ried i.O. 100 Meter ab

Die vier Insassen konnten sich selbständig aus dem abgestürzten Fahrzeug befreien und Hilfe holen.
2Bilder
  • Die vier Insassen konnten sich selbständig aus dem abgestürzten Fahrzeug befreien und Hilfe holen.
  • Foto: Karl Heymich, ÖA BFV Landeck | Simon Schranz, AK
  • hochgeladen von Othmar Kolp

RIED. Beim Pkw fiel laut Angaben des Lenkers plötzlich die Technik aus. Das Fahrzeug rollte in der Folge 200 Meter rückwärts und stürzte über eine steile Böschung ab. Die Insassen konnten sich selbständig befreien und Hilfe holen.

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Ried im Oberinntal

Am 05. Februar 2020 gegen 15:40 Uhr lenkte ein 40-jähriger Deutscher seinen PKW auf einer Gemeindestraße in Ried im Oberinntal bergwärts in Richtung Rodelbahn. Im Fahrzeug befanden sich noch eine 38-jährige Österreicherin und zwei Kinder im Alter von sechs und neun Jahren. Außerhalb vom Ortsgebiet fiel laut Angaben des Lenkers plötzlich die Technik des Fahrzeuges aus und der PKW rollte in der Folge etwa 200 Meter rückwärts. In einer Kehre geriet der PKW dann über die Böschung und stürzte anschließend etwa 100 Meter über ein steil abfallendes Gelände ab. Das Fahrzeug blieb an einem Baum hängen und verhinderte dadurch ein weiteres Abstürzen. Die vier Insassen konnten sich alle selbstständig befreien und begaben sich zur Gemeindestraße zurück. Sie wurden unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung mit der Rettung ins Krankenhaus Zams verbracht. Im Einsatz standen die Feuerwehren Ried im Oberinntal und Prutz (25 Mann), die Rettung sowie die Polizei. (Quelle: Polizei)

Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Die vier Insassen konnten sich selbständig aus dem abgestürzten Fahrzeug befreien und Hilfe holen.
Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen