Abräumarbeiten abgeschlossen
B 180 Reschenstraße ab 28. Juni um 21 Uhr wieder offen

200 Festmeter Holz und 180 Kubikmeter Gestein wurden im Zuge der Abräumabreiten aus dem Gelände oberhalb der B 180 zwischen der Tschingelsgalerie und dem Unteren Finstermünztunnel entfernt.
2Bilder
  • 200 Festmeter Holz und 180 Kubikmeter Gestein wurden im Zuge der Abräumabreiten aus dem Gelände oberhalb der B 180 zwischen der Tschingelsgalerie und dem Unteren Finstermünztunnel entfernt.
  • Foto: © Land Tirol/BBA Imst
  • hochgeladen von Othmar Kolp

PFUNDS/NAUDERS. Nach vierwöchiger Sperre kann die B 180 Reschenstraße zwischen Pfunds und Nauders am Freitag, den 28. Juni 2019 ab 21 Uhr nach den notwendigen Abräumarbeiten infolge des harten Winters oberhalb der Straße wie geplant wieder für den Verkehr geöffnet werden.

Arbeiten planmäßig abgeschlossen

„Die aufwändigen und anspruchsvollen Arbeiten konnten planmäßig durchgeführt und abgeschlossen werden. In Summe haben die Spezialfirmen in teils mühevoller Kleinarbeit 200 Festmeter Holz und 180 Kubikmeter Gestein aus den steilen Lagen oberhalb der Straße entfernt“, informiert Johannes Monz vom Baubezirksamt Imst. Außerdem wurden die bestehenden Steinschlagsicherungen instandgesetzt. Dabei wurden insgesamt acht Stützen der Steinschlagnetze gänzlich erneuert. Zudem mussten sämtliche Seilbremsen, also Vorrichtungen, die Netzbewegungen abfedern, wenn Material in die Schutznetze fällt, vor der Verkehrsfreigabe kontrolliert und gegebenenfalls instandgesetzt werden. Im Laufe der kommenden Woche werden noch Restarbeiten abseits der Straße durchgeführt. Diese werden aber zu keinen Behinderungen auf der Straße führen. Die Gesamtkosten für die Maßnahmen werden sich auf etwa 300.000 Euro belaufen.

Dank für Verständnis

Der Bevölkerung und den Wirtschaftstreibenden in der Region dankt LHStv Josef Geisler für das weitgehende Verständnis für die unumgängliche Sperre. „Trotz zahlreicher Sicherungsmaßnahmen ist und bleibt der Abschnitt zwischen der Tschingelsgalerie und dem Unteren Finstermünztunnel ein sensibler Bereich, der uns wohl auch in Zukunft immer wieder beschäftigen wird.“ Seinen Dank spricht Geisler auch allen Mitarbeitern der beteiligten Firmen, des Baubezirksamtes, der Bezirksverwaltungsbehörde sowie der Landesbaudirektion aus: „Hier wurde optimal zusammengearbeitet.“

Entgegenkommen auf Schweizer Seite

Viel Verständnis für die Situation und Entgegenkommen hat es auch von Schweizer Seite gegeben. Zwar ist es auf der Umleitungsstrecke über die Martinsbrucker Straße und die Engadiner Straße trotz Fahrverbots für lange Fahrzeuge immer wieder zu teils erheblichen Verzögerungen gekommen, in Summe hat die Umleitung aber gut funktioniert.

Weitere Themen

Pfunds/Nauders: B 180 Reschenstraße vom 3. bis 28. Juni gesperrt

200 Festmeter Holz und 180 Kubikmeter Gestein wurden im Zuge der Abräumabreiten aus dem Gelände oberhalb der B 180 zwischen der Tschingelsgalerie und dem Unteren Finstermünztunnel entfernt.
Nach dem Abräumarbeiten wurden in den letzten Tagen noch die Schutznetze instandgesetzt.
Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.