Besondere Vogelraritäten bei Ausstellung in Strengen

Hannes Makig aus Fließ, Obmann-Stv. Armin Patsch, Karl Januska von der Vogelzunkft Imst, Edi Winkler aus Schlins, Obmann des Tiroler Landesverbandes Alois Rimml und Obmann Hermann Gatt freuten sich über eine gelungene Vogelausstellung.
78Bilder
  • Hannes Makig aus Fließ, Obmann-Stv. Armin Patsch, Karl Januska von der Vogelzunkft Imst, Edi Winkler aus Schlins, Obmann des Tiroler Landesverbandes Alois Rimml und Obmann Hermann Gatt freuten sich über eine gelungene Vogelausstellung.
  • hochgeladen von Dr. Johanna Tamerl

STRENGEN (jota). Seit 22 Jahren besteht der Verein Westtiroler Vogelfreunde Strengen mit Obmann Hermann Gatt und Stv. Armin Patsch. Bei der 12. Ausstellung in Strengen konnten viele neue Raritäten gezeigt werden. "Wir legen großen Wert darauf, dass die Vögel artgerecht gehalten werden", ist Gatt besonders wichtig und ein Herzensanliegen.
10 Aussteller aus dem ganzen Bezirk, aus Imst und Vorarlberg zeigten ca. 140 verschiedene Vögel aus 39 unterschiedlichen Vogelarten. Papageien, Sittiche, Kanarien, Wellensittiche, exotische Ziervögel oder heimische Fichtenkreuzschnäbel boten ein farbenprächtiges und imposantes Bild.
"Wir haben viele Besucher gehabt, ua anderem freute uns der Besuch des Pflegeheimes Grins ganz besonders", so Gatt über den großen Anklang bei der Bevölkerung. Unter den vielen Besuchern war auch der Obmann des Tiroler Landesverbandes Alois Rimml.
Eine Rarität waren die Zitronensittiche. "Es sind ganz seltene Tiere", betont Gatt, der diese Sittichart erst seit dem Frühjahr besitzt. "Es sind alles Nachzüchtungen!", betont der Obmann, der gleichzeitig der Spartenleiter von Großsittichen und Papageien tirolweit ist.
Hoodedsittiche waren genauso zum ersten Mal zu sehen, wie die heimischen Fichtenkreuzschnäbel aus der Nachzucht von Karl Januska von der Imster Vogelzunft.
Laura, die sprechende Blaustirn-Amazone oder Zwergwachteln, die in früheren Zeiten in China als Handwärmer in den Hosensack gesteckt wurden, waren genauso zu bewundern wie die Sonnensittiche, die bei der offenen Schau der Tiroler Meisterschaft von 68 ausgestellten Vögeln mit dem ersten Platz prämiert wurden.
Ausstellungen und Prämierungen sind wichtig und so sind die 22 Vereinsmitglieder vielfach aktiv.
Pfarrer Georg Schödl segnete die Vögel. "Das ist uns wichtig", dankt Gatt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen