BH Landeck
Betriebsanlagensprechtag als neues Service für Wirtshäuser

BH Markus Maaß (re.) und Gewerbereferatsleiter Bernd Tamanini laden Wirtsleute ein, den neuen Sprechtag zu nutzen.
4Bilder
  • BH Markus Maaß (re.) und Gewerbereferatsleiter Bernd Tamanini laden Wirtsleute ein, den neuen Sprechtag zu nutzen.
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

LANDECK (otko). Im Zusammenhang mit dem Maßnahmenpaket zum Erhalt der Tiroler Wirtshaus wird mit dem Betriebsanlagensprechtag an der BH Landeck ein neues Service für GastwirtInnen angeboten.

Neues Service

Im neuen Jahr lädt die Bezirkshauptmannschaft Landeck speziell Gastwirtinnen und Gastwirte aus dem Bezirk Landeck zu Betriebsanlagensprechtagen ein. "Mit diesem neuen Thema wird der Servicegedanke in unserem Haus weiter ausgebaut. Schon jetzt bearbeitet in der BH nur ein Sachbearbeiter das gesamte Anlageverfahren und der Projektwerber hat nur eine Ansprechperson. Der neue und regelmäßig stattfindende  Betriebsanlagensprechtag steht im Zusammenhang mit dem Maßnahmenpaket der Tiroler Landesregierung zum Erhalt der Tiroler Wirtshauskultur", erläuterte BH Markus Maaß den zusätzlichen Service.

Sachverständige anwesend

Bei den Sprechtagen stehen Sachverständige aus verschiedenen Bereichen den UnternehmerInnen mit Rat und Tat zur Seite. So bietet sich beispielsweise für WirtInnen und jene, die ein Wirtshaus übernehmen wollen, die Gelegenheit, unkompliziert Informationen für ihren Betrieb oder eine geplante Übernahme zu erhalten.
Allein im letzten Jahr wurden vom Gewerbereferat an die 40 bis 50 Beratungen durchgeführt. "Es gibt im erste Halbjahr sechs fixe Sprechtage im Beisein der zuständigen Referenten. Bei diesen Projektvorbesprechungen bzw. Beratungen können eventuelle Probleme bereits vor der Einreichung abgeklärt sowie die Vollständigkeit der Unterlagen überprüft werden", betont Referatsleiter Bernd Tamanini. Mit dabei sind direkte Ansprechpartner aus den Bereichen Anlagenrecht, Gewerbetechnik, Brandverhütung, Lebensmittelhygiene, ArbeitnehmerInnenschutz und Wasserwirtschaft. Eine Anmeldung ist im Vorfeld nötig und sämtliche Unterlagen und Pläne sind mitzubringen.

Effiziente Abhandlung

Rund 70 Verfahren wurden im vergangenen Jahr im Bereich Gastronomie abgewickelt. "Bei einer Vollständigkeit der Unterlagen ist im besten Fall eine Verfahrensdauer von zwei bis vier Wochen möglich. Durchschnittlich erhalten die Projektwerber den Bescheid dann in vier bis sechs Wochen. Damit liegen wir tirolweit im Spitzenfeld. Zwischen 80 und 90 Prozent der Verfahren werden innerhalb von zwei Monaten abgewickelt", verwies Tamanini auf die effiziente Abhandlung. Mit dem neuen Betriebsanlagensprechtag wolle man die Schwellenangst nehmen. "Wir unterstützen die Wirtsleute bei der Anlagenproblematik bestmöglich. Im offenen Gespräch mit den Betreibern bzw. Planern versuchen wird dann eine für alle tragbare Lösung zu erarbeiten", so der Referatsleiter.
Im Bereich der Verfahren bei "klassischen Wirtshäusern" rechnet Tamanini in der Mehrzahl mit Betriebsübergaben, Umbauten oder Energiethemen (Erdgasanschluss, Photovoltaikanlagen), wobei aber "neue Wirtshäuser" wohl eher weniger eröffnen werden.
Der erste Sprechtag findet am Donnerstag, 23. Jänner 2020, im Gewerbereferat statt. Um Anmeldung bis 17. Jänner per Formular (Homepage der BH Landeck), per E-Mail (bh.la@gewerbe@tirol.gv.at) oder per Telefon (05442/6996/5481) wird ersucht.

Termine für das erste Halbjahr 2020

  • Donnerstag, 23.01.2020 (Anmeldung bis zum 17.01.2020)
  • Donnerstag, 20.02.2020 (Anmeldung bis zum 14.02.2020)
  • Donnerstag, 26.03.2020 (Anmeldung bis zum 20.03.2020)
  • Donnerstag, 23.04.2020 (Anmeldung bis zum 17.04.2020)
  • Donnerstag, 14.05.2020 (Anmeldung bis zum 08.05.2020)
  • Donnerstag, 18.06.2020 (Anmeldung bis zum 12.06.20200

Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen