Gemeinde See
Bürgermeister Mallaun erhält die Ehrenbürgerschaft

Neuer Ehrenbürger: Anton Mallaun ist seit 1989 Bürgermeister der Gemeinde See.
  • Neuer Ehrenbürger: Anton Mallaun ist seit 1989 Bürgermeister der Gemeinde See.
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

SEE (otko). Am 13. September wird die Ehrenbürgerschaft an den Seer Dorfchef verliehen. Anton Mallaun leitet bereits über 30 Jahre die Geschicke der Paznauner Gemeinde.

Seit 30 Jahren Bürgermeister

Was haben der Seer Bürgermeister Anton Mallaun und Landeshauptmann Günther Platter gemeinsam? Als erste Antwort wird wohl von Außenstehenden kommen, dass sie beide aus dem Bezirk Landeck stammen. Die Rätsels Lösung ist, dass beide im Jahr 1989 Bürgermeister ihrer jeweiligen Heimatgemeinde wurden. Während Günther Platter bis zum Landeshauptmann aufstieg, leitet Anton Mallaun nun seit über 30 Jahren erfolgreich und umsichtig die Geschicke der Gemeinde See. Bei der Eröffnung der neuen Kinderkrippe "Seaberlotti" und des Kindergartenzubaus im heurigen April erinnerte der Landeshauptmann an den gemeinsamen Amtsantritt.

Große Verdienste würdigen

Zur Würdigung der Verdienste von Bgm. Anton Mallaun hat nun der Gemeinderat am 21. Juni 2019 unter Vorsitz von Vizebgm. Michael Zangerl die Verleihung der Ehrenbürgerschaft beschlossen. "In den letzten 30 Jahren hat unser Bürgermeister viel zum Wohle der Gemeinde geleistet und daher ist uns eine dementsprechende Würdigung wichtig. Nächstes Jahr wird er 70 Jahre alt und wir wollten mit der Ehrenbürgerverleihung einfach nicht mehr länger warten", erläutert Vizebgm. Zangerl.
Offiziell verliehen wird die Ehrenbürgerschaft am 13. September 2019. Die Feier beginnt um 19 Uhr. Nach einem landesüblichen Empfang beim Fußballplatz folgt der Einmarsch zum Gemeindeamt. Der Festakt und die Verleihung der Ehrenurkunde findet dann im Gemeindesaal statt. "Rund 100 Ehrengäste wurden eingeladen, darunter LT-Vizepräsident Anton Mattle, die Bürgermeister des Bezirks, alle ehemaligen Gemeinderäte sowie die Vereine", verrät Zangerl.

Fünfmal im Amt bestätigt

Am 3. April 1989 wurde der Bäckermeister Anton Mallaun vom Gemeinderat zum Bürgermeister gewählt. Zuvor war er bereits seit 1986 Vizebürgermeister. Von 1992 (erstmals Direktwahl durch das Volk) bis einschließlich 2016 wurde Mallaun fünfmal im Amt bestätigt. Er zählt somit zu den längst dienenden Bürgermeistern des Landes. Im Bezirk Landeck ist nur der Fendler Dorfchef Heinrich Scherl (seit 1986) länger im Amt als Mallaun.
"Das habe ich natürlich nicht erwartet und die Freude ist natürlich groß", betont Bgm. Anton Mallaun auf Anfrage der BEZIRKSBLÄTTER. Während seiner Amtszeit wurde kräftig die Infrastruktur der Gemeinde See investiert. Erwähnenswert sind hier unter anderem der Neubau sowie Umbau der Volksschule bzw. des Kindergartens, die neue Kinderkrippe, der Umbau des Gemeindehauses und die Schaffung von Wohnraum (ehem. VS Platz). Daneben wurden auch in das Straßen-, Wasser- und Kanalnetz sowie in Schutzbauten (Lawinen/Muren) investiert. Beteiligt hat sich die Gemeinde auch beim Ausbau des Skigebietes der Bergbahnen See sowie an der Umsetzung des Badesees. Auch als umsichtiger Katastrophenmanager hat sich der "Seaber Dorfchef" bereits viermal bewährt, zuletzt bei der Murenkatastrophe am Schallerbach im Jahr 2015.
Über seine politische Zukunft gibt sich Bgm. Mallaun aber eher wortkarg: "Ich mache die Periode fertig. Angesichts meines Alters bleibt aber offen, ob ich nach 2022 noch in irgendeiner Funktion aktiv tätig sein werde."

Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.